Wien Holding
© Brandstätter Verlag

Wien Holding News

Do, 7. Dezember Jüdisches Museum

Buchpräsentation: Eisenberg "Auf das Leben! Witz und Weisheit eines Oberrabbiners"

Ein Buch, das das Leben feiert: Paul Chaim Eisenberg präsentiert sein neues Buch, in dem er kurzweilige Miniaturen rabbinischer "Lebensberatung" versammelt. Die Veranstaltung findet am 13. Dezember im Jüdischen Museum Wien, einem Museum der Wien Holding, statt.

Paul Chaim Eisenberg beschreibt in seinem Buch "Auf das Leben! Witz und Weisheit eines Oberrabbiners" was es braucht, um ein guter Rabbiner zu sein: Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und vor allem Humor.

Rabbinische Weisheit: Alle haben recht
In unzähligen Erzählungen, Anekdoten und Mythen dokumentiert der ehemalige Oberrabbiner von Wien darin rabbinische Weisheit und talmudische Logik: Gibt es Streit in der Ehe, Probleme mit dem Nachbarn oder eine Krise im Job, gehen gläubige Jüdinnen und Juden nicht zum Coach oder zur Therapie – sie gehen zum Rabbi. Weisheit und Witz, Glaube und Gelassenheit sind im Judentum von jeher eng miteinander verknüpft. Rabbis verkörpern all das: Sie hören zu, sie wägen ab, helfen anderen dabei, den eigenen Weg zu finden. Denn wenn sich zwei streiten, wenden sie sich an ihren Rabbiner. Er hört den einen an und sagt, du hast recht. Dann hört er den anderen an und meint, du hast recht. Da kommt die Frau des Rabbiners herein und meint, die können ja nicht beide recht haben. Sagt der Rabbi: Und du hast auch recht.

Wissenswertes, aber mit Humor
Paul Chaim Eisenberg hat in seinem humorvoll-hintersinnigen Handbuch der jüdischen Weisheit kurzweilige Miniaturen rabbinischer "Lebensberatung", von A wie Arbeit bis Z wie Zweifel versammelt und setzt eine Vielzahl an Witzen ein, um den jüdischen Humor, aber auch eine spezifisch jüdische Haltung zum Leben zu beschreiben.

Paul Chaim Eisenberg war von 1983 bis 2016 Oberrabbiner von Wien. Rabbiner bleibt man allerdings ein Leben lang, meint er, ganz wie der Papst (selbst wenn er einen Nachfolger hat) Papst bleibt. Am 13. Dezember präsentiert er im Jüdischen Museum Wien sein neues Buch. Im Gespräch mit Direktorin Danielle Spera unterhält er sich über sein Buch, Gott und die Welt.

Termin
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18.30 Uhr (Einlass 18.15 Uhr), Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 01/535 04 31-110 oder per E-Mail gebeten.

Weitere Informationen:
Jüdisches Museum Wien
Jüdisches Museum Wien - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Wien Holding