Wien Holding
Sam Densmore (rechts) ist am 15. Oktober 2019 live im Haus der Musik zu sehen. © Roderick Minch

Wien Holding News

Mi, 2. Oktober Haus der Musik

Haus der Musik: Live On Stage Konzerte im Oktober

Verträumte Klänge von Kirsten Ludwig, tanzbarer Folk-Pop von Sam Densmore und musikalische Vielfalt von Jesca Hoop: Drei Ausnahmetalente der amerikanischen Indie-Szene betreten im Oktober die Bühne im Haus der Musik, einem Museum der Wien Holding.

In Kooperation mit der Vienna Songwriting Association veranstaltet das Haus der Musik öfters im Monat die Konzertreihe „Live On Stage“ mit internationalen KünstlerInnen aus der Indie-/Alternative-Szene. Im Oktober finden drei außergewöhnliche Konzerte im Klangmuseum statt.

Kirsten Ludwig
Rechtzeitig zu Beginn ihrer aktuellen Europatour veröffentlicht die kanadische Dream-Folk-Musikerin eine neue EP namens „Wasted Time“, das Follow-Up zum 2018 veröffentlichten Longplayer „We Get It Now“. Ludwig lockt ZuhörerInnen mit ihrer sanften Stimme und ihren verträumten Akustikgitarrenmelodien an. Getragen werden die minimalistischen Lieder von großzügigen Arrangements, in denen sich oftmals spannende Texturen und interessante Harmonien verbergen. Am 4. Oktober präsentiert Kirsten Ludwig ihr neues Material im Haus der Musik.

Termin
Freitag, 4. Oktober um 20.00 Uhr im Haus der Musik (Konzertsaal im Dachgeschoss)

Sam Densmore (Duo)
Seit 2012 beehrt der aus Oregon stammende Folk-Rocker Sam Densmore sein Publikum mit einmaligen Musikstücken. Er gilt als einer der abenteuerlichsten Songwriter in einem US-Bundesstaat, der für ein großes und qualitatives musikalisches Angebot bekannt ist. Im Jahr 2017 erschien Densmore’s Debütalbum „Open Marriage“, eine melancholische und selbst-reflektierende Liedersammlung. Nach dem Erstlingswerk schöpfte der Musiker neue Energie für eine EP – das bald erscheinende „Black Velvet Unicorn“. Darauf verspricht Densmore ein Feuerwerk an elektronischem Pop-Rock-Vibe auf fast schon gemeingefährlich hohem Energie-Level. Wie das dann genau klingen wird, erfährt man am 15. Oktober im Haus der Musik.

Termin
Dienstag, 15. Oktober um 20.00 Uhr im Haus der Musik (Konzertsaal im Dachgeschoss)

Jesca Hoop
Die kalifornische Liedermacherin, die mittlerweile in Manchester lebt, zählt seit über einer Dekade zu den besten Geheimtipps der Indie-Szene. Ihr Repertoire umfasst sechs großartige Studioalben und viele weitere Veröffentlichungen, allen voran ihr neuestes Meisterwerk „Stonechild“. Jesca Hoop macht hier kein Geheimnis aus ihrer Freude zum Experimentieren, sowohl beim Arrangieren oder Finden der Melodien als auch bei der Produktion. Die Stilmittel reichen von Lo-Fi bis zu orchestral und alles dazwischen. Genau wie ihre vergangenen Erzeugnisse ist „Stonechild“ ein mysteriöses und gleichzeitig erfüllendes Hörerlebnis. Jesca Hoops Klangkaskaden sind am 25. Oktober live zu bewundern.

Termin
Freitag, 25. Oktober um 20.00 im Haus der Musik (Konzertsaal)

Tickets
Tickets sind an der Kassa des Haus der Musik oder im Wien-Ticket-Callcenter (01/588 85, täglich von 08.00 - 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 - 19.00 Uhr), online sowie in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Tipp HdM-Membercard: Um nur 39 Euro alle "Live On Stage"-Konzerte und das Klangmuseum besuchen!

Weitere Informationen:
Haus der Musik
Haus der Musik - Facebook 
Wien-Ticket
Wien-Ticket - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding