Wien Holding
Premiere für Benjamin Brittens "A Midsummer Night's Dream" am 15. April im Theater an der Wien © beyond, Emmanuel Polanco, colagene.com

Wien Holding News

Do, 12. April VBW

Premiere: A Midsummer Night's Dream

Magisches Feenreich, verwirrte Liebespärchen und eine Zauberwelt: Am 15. April feiert Benjamin Brittens dreiaktige Märchenoper "Ein Sommernachtstraum" nach William Shakespeares gleichnamiger Komödie am Theater an der Wien der VBW, einem Unternehmen der Wien Holding, Premiere.

Nach den Britten-Interpretationen von "Death in Venice" (2009), "The Turn of the Screw" (2011) und zuletzt "Peter Grimes" (2015) präsentiert das Theater an der Wien jetzt eine Neuproduktion von Brittens erfolgreichstem Werk "A Midsummer Night’s Dream". An sechs Abenden entführt die suggestiv-poetische Vertonung von William Shakespeares tragikomischem Schauspiel um Eifersucht im Feenreich, verwirrte Liebespärchen sowie Lust und Frust, ein großer Esel zu sein, in die Tiefen des Zauberwaldes unserer Seele. Premiere ist am 15. April.

Erfolgreichstes Werk von Britten
Benjamin Britten gelang trotz Kürzung von fünf auf drei Akten eine adäquat zaubermächtige musikalische, fast wörtliche Umsetzung von Shakespeares berühmten Text. Seine Märchenoper, die 1960 beim Aldeburgh Festival uraufgeführt wurde, wurde zu einem seiner erfolgreichsten Werke. Kennzeichnend für sein Werk ist die mit Oberon als Countertenor und Titania als Koloratursopran außergewöhnliche Stimmbesetzung. Für alle magischen und menschlichen Sphären fand Britten eine eigene charakteristische Klangsprache. In seiner Vertonung ist er sich auch stets der berühmten Vorgänger bewusst, die Musik für Shakespeares Komödie geschrieben hatten: Henry Purcell, Carl Maria von Weber und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Versteckt in der Partitur findet sich auch eine Art Operngeschichte, was sehr amüsant in der Aufführung der Handwerker im dritten Akt auf den Punkt kommt: Pyramus und Thisbe präsentiert Britten als Parodie auf die italienische Oper.

Hochkarätiges Sängerensemble
Inszeniert wird der Sommernachtstraum von Damiano Michieletto; die musikalische Leitung der Neuproduktion dieser (sommernachts-) traumhaften Oper liegt bei Antonello Manacorda. Zuletzt hat dieses Team Rossinis "Otello" (2016) erfolgreich am Theater an der Wien realisiert. In den Hauptrollen stehen Bejun Metha (Oberon), Daniela Fally (Tytania), Maresi Riegner (Puck), Günes Gürle (Theseus), Ann-Beth Solvang (Hippolyta) und Rupert Charlesworth (Lysander) auf der Bühne. Das hochkarätige Sängerensemble wird von den Wiener Symphonikern sowie dem Arnold Schoenberg Chor und den St. Florianer Sängerknaben begleitet.

Termine
Premiere: Sonntag, 15. April 2018
Dienstag, 17. April 2018
Donnerstag, 19. April 2018
Samstag, 21. April 2018
Montag, 23. April 2018
Mittwoch, 25. April 2018

jeweils um 19.00 Uhr im Theater an der Wien (Linke Wienzeile 6, 1060 Wien)

Tickets
Tickets sind in an den Tageskassen der Theater der Vereinigten Bühnen Wien (Ronacher, Raimund Theater und Theater an der Wien) sowie online und bei Wien-Ticket im Callcenter (01/588 85, täglich von 08.00 – 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 – 19.00 Uhr), online und in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen:
Theater an der Wien
Theater an der Wien - Facebook
Wien-Ticket
Wien-Ticket - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding