Wien Holding
Norbert Schneider und Thomas Netopilik © W24

Wien Holding News

Mi, 15. Februar WH Medien

Start der neuen Staffel: Senf oder Ketchup?

Thomas Netopilik lädt ab 17. Februar wieder heimische Promis zum gemütlichen Talk am Würstelstand. Die neue Staffel ist jeden Freitag auf W24, dem Stadtsender des Wien Holding-Unternehmens WH Medien zu sehen.

Die traditionelle Institution "Würstelstand" ist bekanntlich mit der Wiener Seele geradezu verwachsen. Das hat auch der Society-Chef der bz-Wiener Bezirkszeitung, Thomas "Netto" Netopilik, erkannt. Bei "Senf oder Ketchup?" lädt er seine Talk-Gäste zu einer Stippvisite in sein Würstel-Revier rund um die Albertina ein. Beim "Bitzinger" hat Netopilik mittlerweile einen echten Szenetreff für heimische Promis und spannende Persönlichkeiten etabliert. Ab 17. Februar kredenzt er mit seiner Würstelstand-Talkreihe nun wieder wöchentlich ein gepflegtes Menü mit viel Schmäh, garniert mit feinsten Talk-Schmankerln.

Würstelstand-Talk in urwienerischer Atmosphäre
Man taucht bei "Senf oder Ketchup?" in die bunte Society-Welt ein und erfährt, an welchen Lieblingsplätzen der Stadt sich die Stars tummeln, wer bald mit wem tanzt und genießt besondere A-cappella-Ständchen live vom Würstelstand. Zu Netopiliks illustren Gästen zählen unter anderen Musicalstar Ana Milva Gomes, Ö3-Moderator Robert Kratky, Kabarettist Reinhard Nowak und Blues-Musiker Norbert Schneider.

A Eitrige mit an Buggl und an Krokodü
Ob standesgemäß eine Käsekrainer mit Senf, Brot und Essiggurkerl oder doch ein Tofuwürstel mit Kartoffeltascherl und Kren verspeist wird, entscheidet der Gast spontan – selbst die gewagteste Kombination wird gereicht. Aber nicht nur aus kulinarischen Gründen ist die Sendung ein echtes Highlight, denn Netopilik schafft es auf charmante Art und Weise, "Senf oder Ketchup?" zu einem ehrlichen Talk unter Freunden zu machen. So erzählen die Stars über ihre Karriere, allerlei Privates und aktuelle Ereignisse.

Ausstrahlungszeiten "Senf oder Ketchup?"
"Senf oder Ketchup?" ist eine Koproduktion von W24 und der bz-Wiener Bezirkszeitung.

Start der zweiten Staffel: ab 17. Februar jeden Freitag um 19.05 Uhr auf W24 sowie online auf W24 und online auf mein Bezirk. Die bz berichtet wöchentlich in ihrer Printausgabe.

Über W24 - "Ich bin dabei"
W24 setzt sich wie kein anderer Sender intensiv mit aktuellen Themen der Stadt und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner auseinander. Durch seine Nachrichtenkompetenz, seine Live- und Vor-Ort-Präsenz und seine aktuellen TV-Formate bietet das Wiener Stadtfernsehen Information, Service und Unterhaltung für alle Wienerinnen und Wiener. Mit mehr als 1,2 Mio. Kontakten im Monat und bis zu 60.000 Zuseherinnen und Zusehern pro Tag ist W24 der meist gesehene und am schnellsten wachsende Stadtsender Österreichs.

W24 ist im Kabelnetz der UPC sowie online und als mobiler Live-Stream unter www.w24.at zu sehen. Seit November 2016 ist W24 auch im Kabelnetz von kabelplus und A1 TV sowie über DVB-T2 (MUX C - Wien) auf simpliTV zu empfangen. W24 befindet sich im Eigentum der WH Medien. Die WH Medien GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Wien Holding, bündelt die Medienunternehmungen des Konzerns und kümmert sich um die strategische Weiterentwicklung dieses Standbeines.

Weitere Informationen:
WH Medien
W24
W24 - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Wien Holding