Wien Holding
"Auf eine Melange..." ist der beliebte Podcast der Vereinigten Bühnen Wien © jakkapan

Wien Holding News

Fr, 16. August VBW

VBW-Podcast „Auf eine Melange…“ kehrt im Herbst zurück

Im beliebten Podcast der Vereinigten Bühnen Wien, einem Unternehmen der Wien Holding, werden die Stars der aktuellen VBW-Produktionen auf ein Gespräch und eine Melange eingeladen. Nach der Sommerpause geht es mit neuen und spannenden Gästen weiter.

Mark Seibert und Drew Sarich sprachen über ihre Rolle als Graf Krolock im „Tanz der Vampire“, Elisabeth Engstler und Andreas Steppan über ihr Leben als Ehepaar in „I Am From Austria“ und Musical-Intendant Christian Struppeck erzählte von der Entwicklung verschiedener Musicalproduktionen. Gemeinsam mit Moderator Philipp Bernhard plauderte bereits die Crème de la Crème der österreichischen Musicalbranche über das Künstlerdasein, die aktuellen Projekte und natürlich auch über Privates. Die letzten drei Kaffeetreffen fanden mit Martin Bermoser, Patricia Meeden und Ana Milva Gomes statt.

Auf eine Melange mit Ana Milva Gomes aus Bodyguard
Im neuesten VBW-Podcast war die niederländische Musicaldarstellerin Ana Milva Gomes zu Gast. Bis vor kurzem stand sie noch als Nicki Marron in „Bodyguard – Das Musical“ auf der Bühne des Ronacher. Die Gesprächsthemen reichen von ihrer ersten Musicalrolle und ihrer Liebe zur Bühne bis zu Einblicken ins Privatleben.

Zum Podcast auf www.musicalvienna.at »

Auf einen doppelten Espresso mit Martin Bermoser
Als Richard Rattinger in „I Am From Austria“ stand der gebürtige Kärntner zwischen September 2017 und Juni 2019 auf der Bühne des Raimund Theaters. Der 41-jährige Schauspieler gibt sich im VBW-Podcast als ruheloser Freigeist, der auf jede Frage eine Antwort hat und alles weitere auf sich zukommen lässt. Im Gespräch mit Philipp Bernhard spricht Bermoser bei einem doppelten Espresso über seinen Umgang mit Routine, Pre-Show-Rituals und die beste Art zu entspannen.

Zum Podcast auf www.musicalvienna.at »

Auf gar keinen Kaffee mt Patricia Meeden
Die Berlinerin mit kubanischen und dänischen Wurzeln spielte von September 2018 bis Juni 2019 Rachel Marron im Musical „Bodyguard“ und trat somit an Whitney Houstons Stelle, was sie zweifellos mir Bravour meisterte. Im Podcast verriet Meeden, warum sie keinen Kaffee mag. Darüber hinaus erzählte sie von Lampenfieber, ihrer Liebe zum Wiener Schnitzel und ihren Lieblingsfilmen.

Zum Podcast auf www.musicalvienna.at »

Weitere Informationen:
Musical Vienna
Musical Vienna - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding