Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Franz Patay ist für weitere fünf Jahre VBW-Chef © Stephan Doleschal

Wien Holding News

Mo, 10. Mai Wien Holding

Franz Patay für weitere fünf Jahre VBW-Chef

Franz Patay wird für weitere fünf Jahre die Vereinigten Bühnen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, als Geschäftsführer leiten.

Im Oktober 2021 läuft der Vertrag von Franz Patay als Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) aus. Vor diesem Hintergrund wurde gemäß Stellenbesetzungsgesetz des Bundes die Position der Geschäftsführung der VBW ausgeschrieben. Das Bewerbungs-verfahren wurde Ende Jänner 2021 gestartet. Die Bewerbungsfrist endete am 2. März 2021. Danach folgten die Hearings mit den BewerberInnen. Insgesamt haben sich 13 Personen für die Position beworben, davon zwei Frauen.

Das Ergebnis des Stellenbesetzungsverfahrens liegt nun vor: Franz Patay wird für weitere fünf Jahre die Vereinigten Bühnen Wien als Geschäftsführer leiten. Die Entscheidung erfolgte in enger Abstimmung mit dem Finanzressort als Eigentümervertreter der Wien Holding sowie dem Kultur- und Wissenschaftsressort.

Stabilität, Kontinuität und Erneuerung
Seit dem Jahr 2016 führt der im Jahr 1961 geborene Wiener den Theaterkonzern der Wien Holding, zu dem das Ronacher, das Raimund Theater und das Theater an der Wien sowie die Wiener Kammeroper gehören. Die VBW bringen in ihren vier historischen Wiener Theatern hochkarätige Opern- und Musicalproduktionen auf internationalem Niveau auf die Bühne. Pro Jahr besuchen rund 600.000 Menschen die Aufführungen in den vier Häusern, davon rund 500.000 die Longrun-Musicalproduktionen im Raimund Theater und im Ronacher.

Seit 1996 lizensieren die VBW ihre bisher neun Eigenproduktionen („Der Besuch der alten Dame“, „Don Camillo und Peppone“, „Elisabeth“, „I am from Austria“, „Mozart!“, „Rebecca“, „Rudolf“, „Schikaneder“, „Tanz der Vampire“) auch international. Seither haben rund 27,5 Millionen BesucherInnen in 17 Sprachen und 22 Ländern, von Frankreich über Finnland bis Japan, Korea und China, die VBW-Shows gesehen.

„Die Vereinigten Bühnen Wien sind einer der größten Mehrspartenbetriebe Europas und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Stadt Wien. Direkt und indirekt sichert das Unternehmen rund 2.000 Arbeitsplätze in Wien und bringt eine Wertschöpfung von über 120 Millionen Euro für die Stadt. Ich freue mich, dass wir Franz Patay in dieser herausfordernden Zeit neuerlich als Geschäftsführer für fünf Jahre bestätigen konnten. Er ist ein Garant dafür, das Unternehmen sowohl in künstlerischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht durch diese schwierige Zeit zu führen und weiterzuentwickeln“, so Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

„Mit der zweiten Amtszeit von Franz Patay sorgen wir dafür, dass der erfolgreiche Weg der Vereinigten Bühnen Wien, auch in dieser schwierigen Zeit, konsequent fortgesetzt werden kann. Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist es besonders wichtig, einen Kulturmanager mit ausgeprägten kaufmännischen Fähigkeiten an der Spitze eines der wichtigsten Wiener Kulturunternehmen zu haben. Die Verlängerung Franz Patays sorgt für Stabilität und Kontinuität im Unternehmen. Denn es geht darum, die gewohnt erstklassige

Qualität der VBW-Produktionen in beiden Genres zu sichern und gleichzeitig in strategischer und struktureller Hinsicht für Weiterentwicklung im wirtschaftlichen Bereich zu sorgen“, so Wien Holding-Chef Kurt Gollowitzer.

Patay: Weg konsequent weiter gehen mit starkem Fokus auch auf die Digitalisierung
„Ich bedanke mich sehr für das mir erneut entgegengebrachte Vertrauen, insbesondere in so herausfordernden Zeiten wie diesen“, so Franz Patay anlässlich seiner Wiederbestellung. „Ich möchte den eingeschlagenen Weg der Vereinigten Bühnen Wien, vermehrt auf Digitalisierung, Streamings und TV-Ausstrahlungen zu setzen, fortführen. Die Strategie neue Stücke zu entwickeln und international zu lizenzieren, soll fortgesetzt und intensiviert werden. Den Ausbau der internationalen Beziehungen – vor allem im asiatischen Raum – noch mehr zu forcieren, ist mir ein großes Anliegen. Ich freue mich sehr, meine Expertise eine weitere Periode einbringen zu können und darauf, gemeinsam mit den großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der VBW die herausfordernde Zeit zu meistern und weiterhin Musiktheater auf höchsten internationalen Niveau zu realisieren – hoffentlich bald auch wieder vor Publikum“, so Patay weiter.

Weitere Informationen:
VBW

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding