Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Mag. Oliver Stribl verstärkt ab März 2022 die Geschäftsführung der Wien Holding © RTR/David Bohmann

Wien Holding News

Mi, 22. Dezember 2021 Wien Holding

Wien Holding: Verstärkung für Geschäftsführungsteam

Mag. Oliver Stribl verstärkt ab März 2022 die Geschäftsführung der Wien Holding. Dreier-Geschäftsführung – Gollowitzer, Oblak, Stribl – für eine starke Wien Holding.

Im letzten Jahrzehnt ist die Wien Holding sehr stark gewachsen. Zahlreiche neue Aufgaben sind dazu gekommen, neue Unternehmen wurden gegründet. Derzeit sind rund 75 Unternehmen unter dem Dach der Wien Holding vereint. Der Konzern realisiert viele neue Großprojekte für Wien. Dazu kommen die Auswirkungen der Pandemie, die für den Konzern neue Herausforderungen bringen. Und nicht zuletzt wird die Wien Holding auch künftig weiterwachsen und neue Aufgabengebiete und Projekte in ihren Geschäftsbereichen erhalten.

Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Wien als Eigentümerin der Wien Holding beschlossen, das Unternehmen auch auf der Führungsebene zu verstärken und für das künftige Wachstum, für die neuen Herausforderungen und für neue Projekte zu rüsten. Zusätzlich zu den beiden bereits bestehenden Mitgliedern der Geschäftsführung wurde deshalb eine dritte Geschäftsführungsposition ausgeschrieben.

Die Ausschreibung wurde im Oktober 2021 gestartet und ist gemäß Stellenbesetzungsgesetz des Bundes erfolgt. Die Bewerbungsfrist endete mit 9. November 2021. Abgewickelt wurde die Ausschreibung vom Personalberatungsunternehmen Alto Partners. Jetzt ist auch die Hearing-Phase abgeschlossen und die Entscheidung über die künftige Geschäftsführung ist gefallen: Mag. Oliver Stribl wird ab März 2022 seinen Dienst antreten. Er wird dann die Wien Holding gemeinsam mit den beiden bisherigen Geschäftsführer*innen Dr. Kurt Gollowitzer und Dipl. Ing.in Sigrid Oblak leiten.

Oliver Stribl: Top-Manager aus Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Oliver Stribl einen Top-Manager zur Verstärkung der Geschäftsführung der Wien Holding gewinnen konnten. Mein Ziel ist es, mit diesem schlagkräftigen Team die Wien Holding stärker als proaktiven Player am Markt zu positionieren“, so Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Oliver Stribl wurde am 13. Jänner 1974 in Wien geboren. Er hat sein Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien erfolgreich abgeschlossen, mit Nebenfach Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Nach Abschluss seines Studiums war er in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Von 2006 bis 2015 war er beim Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53 – PID) beschäftigt, erst als Projektleiter für Kundenbeziehungsmanagement, ab 2009 als Leiter des Landesmediendienstes und ab 2011 als Abteilungsleiter des PID. 2015 wurde Stribl Geschäftsführer der Manstein Verlag GmbH, seit 2017 ist er als Geschäftsführer der Medien Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) tätig.

Wien Holding macht „mehr Wien zum Leben“

Die Wien Holding steht für zukunftsorientierte und nachhaltige Projekte, die den Wirtschaftsstandort sichern, das Wirtschaftswachstum ankurbeln, Arbeitsplätze schaffen und damit die Lebensqualität für die Menschen insgesamt erhöhen. Der Konzern befindet sich im Eigentum der Stadt Wien. Er erfüllt kommunale Aufgaben, ist privatwirtschaftlich organisiert und auf Ertrag ausgerichtet, unter Berücksichtigung gemeinwirtschaftlicher Ziele. Die rund 75 Unternehmen der Wien Holding sind in den vier Geschäftsfeldern Kultur, Immobilien, Logistik und Medien tätig.

Über 3.000 Mitarbeiter*innen erwirtschaften in den Wien Holding-Unternehmen einen jährlichen Umsatz von rund 540 Millionen Euro. Im Jahr 2020 investierte der Konzern rund 236 Millionen Euro in konkrete Projekte, die dem Wirtschaftsstandort Wien unmittelbar zu Gute kommen. Rund 1,6 Milliarden Euro an österreichweiter Bruttowertschöpfung bringt die Wien Holding pro Jahr. Davon bleiben rund 809 Millionen Euro unmittelbar in Wien. Direkt, indirekt und induziert sichert die Wien Holding österreichweit rund 23.000 Arbeitsplätze, rund die Hälfte davon in Wien.

In vielen Fällen sind es die rund 75 Unternehmen des Konzerns, die mit ihren Projekten die Stadt prägen und bereichern. So gäbe es ohne die Wien Holding und ihre Unternehmen keine neue Therme Wien, keine Wiener Stadthalle, keinen Twin City Liner, keine Schiffsstation am Schwedenplatz und keinen Hafen Wien als Logistik-Hub von überregionaler Bedeutung für die Versorgung Wiens und der Ostregion. Ohne die Wien Holding würden rund 1.500 Wohnungen pro Jahr weniger gebaut werden, wären Leitprojekte wie der Wirtschaftspark Breitensee oder die neuen Stadtviertel wie in Neu Leopoldau oder Neu Marx nicht möglich – um nur einige Beispiele zu nennen.

Weitere Informationen:
Wien Holding

Download Pressefotos

Honorarfreier Abdruck im Zuge der Berichterstattung unter Nennung des Copyrights.

 
fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding