Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 2-2012

10 FüRWIEN Nach dem Kinohit „2 Tage Paris“ folgt nun „2 Tage New York“ Wie aus der Stadt der Liebe der reinste Albtraum werden kann, zeigte Julie Delpy 2007 mit „2 Tage Paris“: Französin Marion (Delpy) fiel mit ihrem amerikani- schen Freund bei ihren Eltern in Paris ein, zwei Tage geprägt von Eifersucht, Streit, Wahnsinn, Erholung auf weitläufigem Feld zu Sonderpreisen: die Sommeraktion der Therme Wien So freut man sich noch mehr auf den Sommer: Ab einer Außentemperatur von 25 Grad reduziert sich der Preis für eine Therme Wien-Tageskarte um 25 %. Der Sommertarif gilt bis Ende August: Werden um 7 Uhr auf der Hohen Warte 25 °C oder mehr für den Tag gemeldet, redu- zieren sich die Preise. Der kosten- lose SMS-Infoservice – Stichwort „Sommertarif“ an 0676/800 505 35 – berichtet frühmorgens, ob Sommertarif angesagt ist: Dann sind das kühle Sportbecken, Beachvolleyball und Boccia, die Sommerbar und der Barbecue- Donnerstag zum Greifen nah. Der Sommertarif in der Therme Wien -25 % ab 25° FürWien: Wie verliefen Ihre ers- ten Wochen als neuer Musical- Intendant? Arbeitsintensiv, da wir bereits in der Planung der zukünftigen Spielpläne sind – ich bin begeistert, wie sehr man hier bei allen Kolleginnen und Kollegen spürt, dass ihr Herz für das Theater schlägt. Sie haben in Wien Ihre Ausbildung am Theater an der Wien gemacht, wie fühlt es sich an, wieder nach Wien zurückzukehren? Wie nach Hause kommen. Ich habe viele schöne Erinnerungen, da ich fünf Jahre als Schauspielstudent, Sänger und Schauspieler in Wien gelebt habe. Wien ist eine wahre Theaterstadt. Es gibt viele großartige Häuser und eine große Theateraffinität in allen Bevölkerungsschichten. Christian Struppeck über seine ersten Arbeitswochen Erster Eindruck Intendant des Ronacher und Raimund Theaters FOTOS:CathrineStukhard/ThermeWien;RalfRuehmeier; MariannaMassey/Corbis/Stadthalle;©2012JohnWhilden(1)/SenatorFilm(1) PANORAMA

Pages