Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 2-2012

PANORAMA FüRWIEN 9 viele unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven in die Befragung einfließen werden. Jede Meinung, jeder Vorschlag, aber auch jede Kritik sind für uns interessant und sehr wichtig. Sie tragen mit Ihrem Feedback dazu bei, uns in der gemeinsamen und erfolgreichen Entwicklung des Wien Holding- Konzerns weiterhin zu unterstützen. Der Fragebogen ist einfach auszu­ füllen und Ihre Antworten bleiben selbstverständlich völlig anonym. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bedanken uns bereits jetzt herzlich für Ihre Unterstützung! Die Wien Holding-Geschäfts­ führung Sigrid Oblak und Peter Hanke. Das Unternehmen der Die zweite konzernweite MitarbeiterInnenbefragung der Wien Holding IhreMeinungzählt ! Bei Fragen wenden Sie sich telefonisch an unsere Infoline unter 408 25 69-39 oder per Email an MAB@wienholding.at Von 1. bis 22. Oktober 2012 – Bitte alle mitmachen! Vom 1. bis 22. Oktober 2012 findet die zweite konzernweite Befragung statt 9 Wichtige Infos Ist die MAB ein einmaliges Projekt? Auf keinen Fall! 2010 wurde die erste MAB durchgeführt und sie wird alle 2 bis 3 Jahre stattfinden. Nur so können wir den Erfolg von gesetzten Maßnahmen feststellen und weitere Verbesserungen initiieren. Gibt es richtige und falsche Antworten? Nein. Der Fragebogen enthält keine Wissensfragen, sondern ausschließlich Meinungsfragen. Es gibt keine richtige, falsche, gute oder schlechte Antwort. Ehrlichkeit ist das Einzige, das zählt. Was ist, wenn ich eine Frage nicht beantworten kann? Wir sind überzeugt davon, dass Sie zu allen Themen eine Meinung haben. Nehmen Sie sich Zeit, um über die Frage nachzudenken. Ist die MAB freiwillig? Selbstverständlich. Wir zählen aber auf Sie und bitten um Ihre Unterstützung! Wird registriert, wer den Fragebogen abgibt? Nein. Auf den Fragebögen befinden sich nur das Logo Ihres Unternehmens sowie die Bezeichnung der Einheit/des Bereiches, für die es eine Auswertung geben soll (z. B. Technik, Verwaltung, Aufsicht usw.; Untergrenze zur Wahrung der Anonymität: 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). Warum werden die Ergebnisse von einer Drittfirma erstellt? Wir haben uns entschieden, die Auswertung von externen Expertinnen und Experten durchführen zu lassen, um höchste Professionalität und Anonymität zu gewährleisten. Was passiert nach der Befragung? Nachdem die Auswertung abgeschlossen ist, werden die Geschäftsführerinnen und -führer, Personalistinnen und Personalisten und Betriebsrätinnen und -räte aller Unternehmen über die Ergebnisse informiert. Im Zuge dessen werden auch erste Maßnahmenfelder definiert. Diese werden Ihnen dann mit den Ergebnissen ab Dezember 2012 kommuniziert. FOTO:WienHolding

Pages