Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 3-2012

22 FüRWIEN Laut internationalen Rankings ist Wien die Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Wien ist lebenswert, Wien ist sicher, sauber, grün. Damit eine Stadt perfekt funk­ tioniert und ihren Bewohne­rInnen höchste Qualität bieten kann, sind neue Technologien, innovative Strategien und Lösungen gefragt. TINA VIENNA als Dienst­leistungs­­ organisation der Stadt Wien macht die Lebensqualität der Stadt inter- national sichtbar und vermittelt ihr Wissen weltweit. Der Weg zum Kompetenzzentrum TINA VIENNA wurde 1997 gegrün­ das Kerngeschäft Verkehrsstrategie und -planung um den Bereich der Stadt- und Umwelttechnologien erweitert. Seit ihrer Gründung betreut TINA VIENNA internatio­ nale Projekte, die von der Euro­ päischen Kommission gefördert werden. In den letzten zehn Jahren hat TINA VIENNA über 30 Pro­ jekte mit einem Umsatz von mehr als 12 Millionen Euro durchgeführt. Smart – in Wien und Europa Für die Stadt Wien ist TINA VIENNA im Projekt „Smart City Wien“ als Projektmanager tätig. „Smart Cities“ bezeichnet Städte, det, der Name „TINA“ steht für das erste internationale Projekt des Unternehmens: „Transport Infrastructure Needs Assessment“ – eine Verkehrsinfrastrukturanalyse zur kontinuierlichen Erweiterung des transeuropäischen Netzes in den neuen EU-Beitrittsländern. Seit 15 Jahren exportiert die nun­ mehrige „TINA VIENNA Urban Technologies & Strategies GmbH“ Wiener Know-how, seit zehn Jahren macht sie dies unter dem Dach der Wien Holding. Zahl­ reiche Erfolge konnten seitdem verzeichnet werden. 2009 wurde FOTOS:MA31,MarioLang,TINAVIENNAGmbH,ChiliGallei Müllverbrennungsanlage Spittelau, von Friedensreich Hundertwasser gestaltet TINA VIENNA: Vom Kompetenzzentrum für Urban Technologies & Strategies zur Smart City-Agentur Wiener Know-how PERSPEKTIVEN

Pages