Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürWien 2-2013

FITFÜRWIEN Kaum ist er da, der geliebte Sommer, macht uns die Hitze zu schaffen. Mit diesen Ratschlägen bleiben Sie cool und machen eine gute Figur! Fit und schlank! Tipps für heiße Tage 34 FüRWIEN FOTOS:ClemensZahn;inaciopires/shutterstock.com • Gönnen Sie sich alles, was Ihnen Hausgärten, Seen und Meer zu bieten haben! • Eis im Sommer ist beliebt, Sie müssen ja nicht ganz verzichten, aber zur Information: 1 Fruchteiskugel (75 g) enthält ca. 105 Kalorien und 1 g Fett, 1 Vanilleeiskugel enthält ca. 150 Kalorien und 9 g Fett, und eine Schoko-Stracciatella- oder Nougatkugel enthält ca. 215 Kalorien und viel mehr Fett. • Essen Sie vermehrt Beeren, diese sind kalorienarm und gute Vitamin- C-Spender, außerdem enthalten sie Kalzium – gut für Knochen – und viel Magnesium (krampflösend, nervenstärkend). • Der Schlankmacher schlechthin ist die Wassermelone. Sie enthält sehr viel Kalium und unterstützt die Muskelfunktion – eine ideale Erfrischung für SportlerInnen. Spritzige Sommergetränke Besonders empfehlenswert • Trinkwasser mit frischer Zitrone. • Magnesiumreiche stille oder milde Mineralwässer. • Ein frisch zubereiteter Eistee – damit meine ich nicht die Eistees in den Tetrapacks auf Schwarzteebasis und mit zu viel Zucker oder Süßstoff, Farb- und Konser­vie­ rungs­stoffen, sondern reine Kräuter- und Früchteteemischun- gen, z. B.: 5 Teebeutel mit ¼ Liter heißem Wasser aufgießen, ca. 8 Minuten ziehen lassen, mit einem ¾ Liter kaltem Wasser auf- gießen, dazu Zitrone und Honig. • Natürlich ist auch Bier – aber bitte mit Maß und Ziel – ein erfri- schender Elektro­lytspender mit vie- len Mineralstoffen und Vitaminen. Wussten Sie, dass Bier auch Nierensteinen entgegenwirkt? Abkühlende Lebensmittel Früchte: Ananas, Papaya, Mango, Banane, Birne, Orange, Grapefruit, Zitrone, Datteln, frische Feigen, Melone, Weintrauben Fleisch: Schweinefleisch Fisch: Aal, Austern, Tintenfisch Fette: Sahne, Butter, Margarine Vegetarisches Eiweiß: Haselnüsse, Kokosnüsse, Paranüsse, Pinien- kerne Getränke: Schwarzer Tee, Saft, Wasser, Bier Süßmittel: Honig, Sirup, Zucker, Agaven- und Birnendicksaft Gemüse und Salate: Artischocken, Aubergine, Zucchini, grüne Erbsen, Gurke, Kartoffeln, Kopfsalat, Eissalat, Spargel, Mais, Tomaten, Paprikaschoten, Basilikum Getreide: Weizen, Gerste Lassen Sie sich’s schmecken!Zitronen erfrischen – in selbst gemachtem Eistee oder einfach in stillem Wasser als Durstlöscher „Einfache regel: Gönnen Sie sich alles, was Gärten, Seen und Meer zu bieten haben.” Dr.in Cathrin Drescher

Pages