Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürWien 3-2013

PANORAMA 6 FüRWIEN FOTOS:EvaKelety Das Europäische Forum Alpbach stand heuer unter dem Motto „Erfahrungen und Werte mit Fokus auf die Zukunft“. Drei Wochen wur- den spannende Konferenzen und Tagungen sowie hochkarätige Gäste wie US-State- Senator Pacheco, World Innovation Leader und Barack-Obama-Berater Rosenfeld und Nachhaltigkeitsexperte Lingrong Zu geboten. Auch die Wien Holding war in Alpbach aktiv vertreten. Durch seine Arbeit fungiert das Europäische Forum Alpbach als interaktiver Think Tank und Impulsgeber. Auch wir in der Wien Holding setzen mit unseren Projekten Impulse und beteiligen uns aktiv im Vordenken für Österreichs Wirtschaft. Wir sind mit unseren Projekten in ganz Wien aktiv, um als Motor in all unseren Geschäftsbereichen Initiativen für die Modernisierung und den Ausbau der Stadt zu setzen. Unser Ziel: mehr Lebensqualität für Wien schaffen. Bestes Beispiel dafür ist der Twin City Liner. Der Vorreiter für das Zusammenwachsen zweier Städte in einer gemeinsamen Region ist ein Symbol für gelebte Nachbarschaft. Wirtschaft, Tourismus und der Arbeitsmarkt haben von diesem Erfolgsprojekt enorm profitiert. Bereits über eine Million Passagiere konnten an Bord begrüßt werden. Mit der Schiffstation City entstand ein neuer Hotspot am Donaukanal. Ein besonders erfreu- licher Aspekt des Europäischen Forum Alpbach: 777 StipendiatInnen aus über 50 Ländern haben am Forum Alpbach dank der Unterstützungen für frischen Wind gesorgt. Die Förderung enga- gierter und begabter junger Menschen ist zentra- ler Bestandteil des Auftrags, zu dem auch wir unseren Beitrag geleistet haben. Dieser Sommer war rekordverdächtig. Mit attraktiven Sommerangeboten überzeugte die Therme Wien mehr Gäste als je zuvor. Gegenüber dem Vorjahr wurde ein Besucherplus von 5 % verzeichnet. Und: An 60 Tagen konnte die Therme Wien zum günstigen Sommertarif – der ab einer Temperatur von 25 Grad gilt – besucht werden. Trotz der Hitze wurde auf unseren Baustellen fleißig weitergearbeitet, um erfolgreich in den Herbst starten zu kön- nen. Anfang September ist der Wirtschaftspark Breitensee feierlich eröffnet worden. Bereits während der Umbau- und Neubautätigkeit hat er sich zu einem starken Innovationszentrum ent- wickelt. Die Verbindung von Flächenangeboten für Unternehmen aus dem Dienstleistungs- und dem Produktionsbereich macht den Wirtschaftspark Breitensee zu einem Standort, der für unterschiedlichste Branchen attraktiv ist. Nicht nur STAR22, sondern auch unsere Studierendenheime base11 und base22 sind im Herbst feierlich eröffnet worden und die ersten StudentInnen bereits eingezogen. base11 ist durch die U3-Station Gasometer ausgezeichnet an die Universität für angewandte Kunst und die Universität für bildende Kunst angebunden. Die Zimmer sind vorwiegend als Miniappartements mit eigener Küche und Badezimmer eingerich- tet. base22 besticht durch seine erstklassige Ausstattung mit Möbeln in edlem Design sowie modernen Küchen- und Sanitäranlagen. An der U2 gelegen, lassen sich Hauptuni, TU und WU Neu sowie Juridicum und Med-Uni problem- los erreichen. Auch die erste Sanierungsstufe in base19 wurde zeitgerecht mit dem Semesterbeginn finalisiert. Die Wien Holding als Motor für Wien und aktiver Vordenker der Wirtschaft Zahlreiche Neueröffnungen und Fertigstellungen prägen den Herbst Spirit of Alpbach Erfolgreicher Herbstbeginn KR Peter Hanke, GF Wien Holding DI Sigrid Oblak, GF Wien Holding

Pages