Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürWien 3-2013

PANORAMA FüRWIEN 9 FOTOS:EvaKelety 13 soll eine Unglückszahl sein? Davon war beim 13. Business Run nichts zu spüren. Das Gegenteil war der Fall, denn die Sportveranstaltung war erfolgrei- cher denn je zuvor. Die insgesamt 1.071 angemeldeten Firmen mit ihren 25.638 LäuferInnen und Nordic WalkerInnen bescherten dem Business Run am 5. September einen neuen Teilnahmerekord. Auch die Wien Holding zeigte sich von ihrer sportlichen Seite und war mit 82 LäuferInnen in 29 Teams beim größten Firmenlauf Österreichs vertreten. An den Start gingen unter anderem MitarbeiterInnen der Wiener Stadthalle, ebswien hauptkläranlage, EU-Förderagentur, GESIBA, ARWAG, Vereinigten Bühnen Wien, WienCont, WSE, MBG, des Jüdisches Museum Wien, Mozarthaus Vienna und auch der Wien Holding. Die teilnehmenden Teams bewiesen sportlichen Ehrgeiz und legten als Staffel je 4,1-km-Etappen zurück. Gestartet wurde ab 18:45 Uhr neben dem Ernst Happel Stadion. Hier befand sich auch das Ziel der acht Meter breiten Laufstrecke. Als schnellster Läufer der Wien Holding traf hier Albert Sickl von den Vereinigten Bühnen Wien ein. Die schnellste Läuferin der Wien Holding war Elise Lindner von der EU-Förderagentur. Nach dem Business Run konnten sich die erfolgreichen LäuferInnen im Wien Holding-Zelt mit kulina- rischen Highlights stärken und den Abend relaxt ausklingen lassen. 82 LäuferInnen der Wien Holding beim Business Run Sportliche Leistung Hoch motiviert ging es an den Start Teamgeist und sportlichen Ehrgeiz bewiesen die LäuferInnen der Wien Holding Die 29 Teams der Wien Holding liefen beim 13. Business Run zur höchstform auf.

Pages