Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

FürWien 1-2015

Spaß und Action bieten die vier Rutschen der Therme Wien Nach knapp zwei Jahren Bauzeit und schon drei Monate vor dem ur­s­prünglichen Fertigstellungs­ termin eröffnete die Therme Wien am 27. September 2010. Im Juli 2011 wurde mit der Eröffnung des weitläufigen Gartens – 13.000 m² Jahreszeitengarten und 2.500 m² Außenbereich für den Erlebnisstein – und der Parkgarage mit 600 Stellplätzen die letzte Bauphase abgeschlossen. Therme Wien heute Die Therme Wien errang auch inter­ nationale Anerkennung durch zahl­ reiche Preise, unter anderem 2011 und 2014 die Auszeichnung „Beste Therme Europas“ im Rah­men des European Health & Spa Awards. Der große Erfolg ist kein Zufall. Kontinuierliche und umfassende Investitionen in den Außen­bereich schaffen ein umfangreiches Outdoor- und Veran­staltungs­ programm, wodurch die Therme Wien auch im Sommer sehr beliebt ist. Allein vom 1. Juni bis 31. August 2014 waren über 180.000 Gäste in der Therme Wien, womit das Ergebnis des Jahres 2013 übertroffen werden konnte. Die Weiterent­ wicklungen im Bereich Produkte und Dienst­leistungen, wie etwa der Relax! Tagesurlaub (optional mit AKTIV-Paket) und das After-Work- Ticket (ab 18:00 Uhr), tragen zur Fortsetzung des Erfolgskurses bei. Mit der U-Bahn in den Urlaub Durch den U1-Ausbau kommt man ab 2017 staufrei mit der U-Bahn in nur 20 Minuten vom Stephansplatz zur Station „Oberlaa-Therme Wien“ und Wiens Stadttherme. FOTOS:CathrineStukhard/ThermeWien(2) Im Außenbereich lädt das Sportbecken mit 24 bis 28 Grad zum Längenziehen und Abkühlen ein erfolgreicher neustart: Den titel „beste therme europas“ konnte sich die therme wien bereits zwei mal sichern FüRWIEN 33 PRISMA

Übersicht