Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 1-2016

FüRWIEN Das Magazin der Wien Holding 15 KLEINE mozart- fans vor dem historischen haus im ersten bezirk DIE ÖKOLOGIE-FÜHRUNGEN IM KUNST HAUS WIEN SIND AUF KINDER ZUGESCHNITTEN ganz so wie man es von Hundertwasser kennt. Das Haus ist uneben, oft rund und immer bunt – wie seine Bilder­ welt. Harel, dem Nachlassverwalter von Hundertwasser, symbolisch um einen Euro erworben. Damit wurde der Fortbestand lang­ fristig gesichert. Neben dem Hundertwasser-Schwer­ punkt zeigt das Museum auch Aus­ stellungen internationaler Künstler­ Innen. Die neue Galerie im Unterge­ schoß des Hauses wird mit Positionen junger Fotografie bespielt. Ein weiterer Schwer­ punkt ist das „Grüne Museum“, ein Pro­ jekt­­ raum in der Garage, in dem sich KünstlerInnen und Krea­ tive mit Hundertwassers Thesen zu Nach­ haltigkeit, Klimawandel und Recycling kritisch auseinan­ dersetzen. Seit Neuestem wer­ den auch Öko­­ logie-Führungen angeboten, bei denen Kinder in die visionäre Welt von Hundert­ wasser eintauchen können. Der Fokus liegt auch bei den Kinder­ führun­ gen auf Umweltbewusst­ sein, was bestimmt ganz im Sinne des Ausnahmekünstlers gewesen wäre. Schlüsselwerke des Malers Hundertwasser werden hier ebenso präsentiert wie Druck­ grafiken, architek­ tonische Entwürfe oder Zeugnisse seines ökologischen Engagements. Im Jahr 2007 hat die Wien Holding das Haus von Joram fotos: eva kelety, Kunst Haus Wien 2016/Andrea Peller

Seitenübersicht