Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 2-2016 - Stars of David, JMW

PLÄTZE 24 auch die band kiss hat ihren platz in der ausstellung foto: www.wulz.cc Von Bob Dylan bis Amy Winehouse, von George Gershwin bis zu den Beastie Boys – jüdische MusikerInnen haben das Musik- Business des 20. und 21. Jahrhunderts maßgeblich geprägt. Ihnen widmet das Jüdische Museum Wien die Ausstellung „Stars of David“. Noch bis zum 2. Oktober kann man hier auf eine Zeitreise gehen. Diese führt die BesucherInnen bis zur Jahrhundertwende zurück, als europäische ImmigrantInnen ihre Traditionen in die USA brachten und Europa wiederum von amerikanischer Musik inspiriert wurde. Neben internationalen MusikerInnen wird auch die Wiener Szene thematisiert. Heimische Stars wie Arik Brauer und Geduldig und Thimann belebten hier nach 1945 die jiddische Musiktradition. „Stars of David“ Jüdisches Museum Wien

Seitenübersicht