Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

fürwien 3-2016

14 TITELGESCHICHTE TICKETS KÖNNEN AUCH ONLINE ODER VIA APP ERWORBEN WERDEN ZAHLEN UND FAKTEN ZU WIEN-TICKET: GRÜNDUNGSJAHR: 2005 REKORD: 130.000 Karten für die Rapid-Spiele bei der Champions League 2015 – das entspricht 3 x dem gefüllten Ernst- Happel-Stadion Wiener Staatsoper oder bei den rund 1.000 WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen und Vertriebspartnern gekauft wer- den. Wer sein gekauftes Ticket selbst abholt, ausdruckt oder sich aufs Smartphone schicken lässt, zahlt keine zusätzlichen Gebühren: GRATIS-Hinter- legung, GRATIS-print@home und die seit letztem Jahr erhält- lichen GRATIS Mobile Tickets machen’s möglich. WIEN- TICKET verzichtet außerdem auf zusätzliche Manipulations- entgelte, sodass die KundInnen den Preis bezahlen, der auf der Karte steht, und sich nicht über zusätzliche Kosten ärgern müs- sen. Auch VeranstalterInnen müssen keine versteckten Gebühren für diese Services in Kauf nehmen. Über die kostenlose WIEN- TICKET-App für iOS- und Android-Geräte kann man eben- falls rund um die Uhr bequem Tickets kaufen. Detaillierte Beschreibungen zu den Ver- anstaltungen, den Vorver- kaufsstellen, zur Anfahrt und Terminerinnerungen machen die App zum praktischen Freizeitbegleiter. FULL-SERVICE-TICKETING- DIENSTLEISTER Über die letzten Jahre hat sich WIEN-TICKET zu einem Full- Service-Dienstleister entwickelt. Es geht nicht mehr um den reinen Ticketverkauf, sondern darum, VeranstalterInnen und Spielstätten bestmöglich mit effizienten Lösungen zu unter- stützen. Das Angebot von WIEN- TICKET umfasst Lösungen und Leistungen in den Bereichen White Label Onlineshops, eigen- ständige Ticketportale für B2B- Kunden inkl. Content Manage- ment System, CRM, Vermark- tung von Veranstaltungen, elek- tronische Zutrittskontrollen, Kassabetreuung, Buchhaltungs- aufbereitung, Callcenter etc. Das ermöglicht Veranstalte- rInnen und Spielstätten eine unkomplizierte und effiziente Abwicklung. So bleibt mehr Zeit und Geld für das Wesentliche: die Veranstaltung! Im Jahr 2015 wechselten die „Kronen Zeitung“ und die Bank Austria den Anbieter und legten ihre Ticketservices in die Hände von WIEN-TICKET. So konnte das Vertriebs- und Vermark- tungsnetzwerk weiter ausgebaut werden. Berechtigte Bank Austria-KundInnen können seither via Bank Austria Ticketing powered by WIEN- TICKET vergünstigte Eintritts- karten zu Tausenden von Ver- anstaltungen nicht nur in den Bank Austria-Filialen, sondern auch online erwerben. Für die „Kronen Zeitung“ stellt WIEN- TICKET ein Portal (ticket.krone. at) und das Ticket-Krone- Callcenter zur Verfügung. Während „Krone“-LeserInnen exklusive Angebote erhalten, TITELGESCHICHTE FOTO: WIEN-TICKET

Seitenübersicht