Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wien Holding Geschäftsbericht 2015

Die GESIBA, eine der dynamischsten Wohn- und Infrastruk- turdienstleisterInnen Wiens, hat einen überdurchschnittlich hohen Beitrag zur Wohnraum- und Umfeldversorgung Wiens geleistet: Allein 2015 waren acht Projekte mit Gesamtkosten von circa EUR 224,4 Millionen im Bau, davon wurden vier Anlagen bereits übergeben. Bis 2020 sind weitere Wohnan- lagen mit rund 2.500 Einheiten in Planung oder Bau. WIGEBA – Gemeindewohnungen Neu Die GESIBA ist 2016 als 51-prozentige Gesellschafterin der WIGEBA maßgeblich am Projekt „Gemeindewohnungen Neu“ beteiligt. Das erste Bauvorhaben, 120 Einheiten in der Fontanastraße, wird bereits gestartet. Ende 2018 können die ersten MieterInnen einziehen. Weitere Projekte in die- sem Jahr umfassen die Erschließung der Amatil-/Coca-Co- la-Gründe am Wienerberg mit Campus und Nahversorgung, die Errichtung eines Schul-Campus in der Attemsgasse, die Realisierung von 60 Wohneinheiten im Otto-Wagner-Areal samt Renovierung der historischen Pavillons und etwa 160 Wohneinheiten nahe dem ehemaligen Elisabeth-Spital. 2015 – ein ereignisreiches Jubiläumsjahr 2015 feierte der Architekt und Planer des bis heute vorbildlichen Wohnparks Alt Erlaa, Dr. Harry Glück, seinen 90. Geburtstag. Zur Ehrung des herausragen- den Architekten wurde vor Ort der Harry-Glück-Park eröffnet. Die GESIBA ist vorüberge- hend in ein neues Quartier am Marathonweg übersie- delt, wo eine gemischte Wohnanlage fertiggestellt wurde. Die bisherige GESIBA-Zen- trale in der Innenstadt wird umgebaut und neu gestaltet. In Aspern konnten 175 Wohneinheiten übergeben werden. Für die neue Wien-Work-Zentrale mit Verwaltungsräumen, Großküche und 100 Wohneinheiten war Baubeginn. Im Sonn- wendviertel hat die GESIBA 220 Wohnungen neu errichtet. Die GESIBA ist seit Jahren verstärkt als Gesamtinfrastruk- turdienstleisterin tätig. Das zweite geriatrische Zentrum mit 324 Betten und einem Kindertagesheim im ehemaligen Elisabeth-Spital im 15. Bezirk wurde fertiggestellt und der Bau für eine Volksschule gestartet. Im Jahr 2015 fiel der Startschuss zu einem weiteren Pro- jekt der „Wiener Wohnbauinitiative“ und mit dem Bau von 167 Mietwohnungen im 12. Bezirk, Sagedergasse 21 be- gonnen. Die frei finanzierte Anlage bietet dank günstiger Darlehen der Stadt Wien ähnliche Konditionen wie der ge- förderte Wohnbau für die MieterInnen. Dynamik für 2016 2016 setzt die GESIBA die Wohnbaudynamik fort. Insgesamt sind sechs Projekte mit einem Bauvolumen von EUR 86 Milli- onen in Planung und Bauvorbereitung. Innovative Wohn- und Infrastrukturdienstleisterin „Faires Wohnen ist die Basis für soziale Ausgewogenheit: Ziel ist es, leistbaren hochqualitativen Wohnraum für ein dynamisch wachsendes Wien zu schaffen. Wohnzufriedenheit ist die Basis für sozialen Frieden und Gerechtigkeit.“ Gen.-Dir. Ing. Ewald Kirschner i GESIBA Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft 1020 Wien, Marathonweg 22 Tel.: +43 (1) 534 77-0 Fax: +43 (1) 534 77-600 E-Mail: office@gesiba.at Web: www.gesiba.at Vorstand Gen.-Dir. Ing. Ewald Kirschner Dr. Klaus Baringer Aufsichtsrat Magistratsdirektor-Stellvertreter Mag. Wolfgang Müller, MBA (Vorsitzender) OSCHR Dir. i. R. Erwin Miggl (1. Stellvertreter) SRin Mag.a Helene Miksits (2. Stellvertreterin) OMR Dr. Kurt Peter Chylik SRin Dr.in Cordula Donner OMR Mag. Dr. Sandro Forst Eveline Larisch Mag. Christoph Maschek OSR Mag. Dipl.-Ing. Dr. Franz Oberndorfer, MAS Dir.in Dipl.-Ing.in Sigrid Oblak Arbeitnehmervertretung Ewald Doleschal Alexander Kieser (seit 22. 7. 2015) Ing.in Karin Schindler Ing. Robert Strehn Peter Strenn (bis 22. 7. 2015) Johanna Weninger-Schuh 29 GESIBA Tel.: +43 (1) 53477-0 Fax: +43 (1) 53477-600

Seitenübersicht