Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wien Holding Geschäftsbericht 2015

Mit 2015 kam die Neuausrichtung des Kunst Haus Wien unter Direktorin Bettina Leidl in Form des Programms erstmals zum Tragen: Zwei groß angelegte internationale Retrospektiven „Rinko Kawauchi - Illuminance“ und „Joel Meyerowitz. Retrospektive“ stärkten als kuratorische Eigen- produktionen nicht nur den Standort Kunst Haus Wien als relevantes Haus für Fotografie, sie banden inter- nationale KünstlerInnen mit Fotografieworkshop und Auftragsarbeiten für die Ausstellungen langfristig an das Museum. Mit der Erweiterung des Fotografieprogramms auf die „Ga- lerie“ mit insgesamt fünf Ausstellungen konnte das Haus eine jüngere heimische Fotografieszene erreichen und neue Tendenzen und Themen wie jenes von Flucht und Asyl mit der Fotografin Eva Leitolf aufgreifen. Von nicht weniger hohem Stellenwert war die Etablierung des Kunst Haus Wien als Ausstellungshaus, das sich ökologi- schen und Nachhaltigkeitsthemen widmet: In der „Garage“ und im punktuell bespielten Garten wurden fünf weitere Aus- stellungen realisiert, die Design, Theorie, Kunst und Umwelt- schutz miteinander verbanden. Die große Kooperationsausstellung „Creating Common Good“ mit der VIENNA ARTWEEK 2015 knüpfte mit der künstlerischen Aufarbeitung des Themas „Gemeinwohl in unserer Zeit“ an Hundertwassers gesellschaftspolitische Ver- ankerung seiner Ideen an. Jede der Ausstellungen wurde von einem diskursiven Rahmenprogramm begleitet, sei es in Form von Fachvorträgen, Künstlergesprächen, Diskussionen oder in Form von Performances. Das neue Programm und die kontinuierliche Vermittlungsar- beit der Hundertwasser-Themen brachte 2015 eine erfolg- reiche Gesamtbesucherzahl von 116.302, eine Steigerung von 2,35 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl der verkauften Tickets von 148.485 entspricht einer Steigerung von 1,84 Prozent gegenüber 2014. Eröffnungen, wie jene von Joel Meyerowitz und „Creating Common Good“, waren Großereignisse. Fotoworkshops für Profis und Laien waren ausgebucht, die Medienresonanz auf große und kleinere Ausstellungen war erfreulich, internati- onal wurde die Ausstellung von Rinko Kawauchi besonders gut rezipiert. Programmhighlights 2016 Peter Piller – Belegkontrolle, Anita Witek – About Life, 22. Januar - 22. Mai 2016 Martin Parr. Retrospektive, 3. Juni - 2. November 2016 Peter Dressler, 16. November 2016 - 23. April 2017 Seen on Earth, Fotografien von Mandy Barker, Eduardo Leal und Simon Norfolk, 17. März - 30. Juni 2016 Climate Changes Everything 2, 11. Februar - 30. Juni 2016 Internationale Fotografie und Ökologiethemen „Mit den neu initiierten Programmen in Galerie und Garage sowie intensiven Vortrags- und Diskussionsreihen konnte das Kunst Haus Wien neue Besuchergruppen aktivieren.“ Mag.a Bettina Leidl i KunstHausWien GmbH 1030 Wien, Untere Weißgerberstraße 13 Tel.: +43 (1) 712 04 95-0 Fax: +43 (1) 712 04 94 E-Mail: info@kunsthauswien.com Web: www.kunsthauswien.com /kunsthauswien /kunst_haus_wien Geschäftsführung Mag.a Bettina Leidl 49 Kunst Haus Wien Tel.: +43 (1) 7120495-0 Fax: +43 (1) 7120494

Seitenübersicht