Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wien Holding Geschäftsbericht 2015

Massiver Besucheranstieg Das Mozarthaus Vienna konnte 2015 einen signifikanten Aus- bau seiner Besucherzahlen verzeichnen. In Summe besuch- ten rund 157.000 Personen das Museum, was einem Zuwachs von rund 13,5 Prozent im Vorjahresvergleich entspricht. Ne- ben einem Ausbau der Auslastung von Kulturvermittlungs- angeboten konnten Besucherzuwächse in zahlreichen Her- kunftsmärkten wie etwa Korea verzeichnet werden. Diese Entwicklung ist auf eine laufende Betreuung der wichtigsten Herkunftsmärkte und der Großkunden, zahlreiche Koopera- tionen sowie ein umfassendes Angebot an Führungen und themenbezogenen Programmen zurückzuführen. Die Erlöse im Museumsshop konnten unter anderem durch den Ausbau von Eigenprodukten gesteigert werden. Sonderausstellung Zauberflöte Unter dem Titel „Die Zauberflöte. Eine Oper mit zwei Ge- sichtern“ präsentierte das Mozarthaus Vienna eine Sonder- ausstellung zu den scheinbar widersprüchlichen Welten, die in diesem populären Werk zusammenkommen: die Welt des Wiener Volkstheaters mit ihren Märchen-, Zauber- und Ma- schinenopern und die Welt der Wiener Freimaurerei mit ihrer Faszination für die ägyptischen Mysterien. Diese Ausstellung war auch Gegenstand einer in Kooperation mit den Wiener Vorlesungen durchgeführten Veranstaltung im Wiener Rat- haus und des Konzertzyklus „Mozart Akademie“. Spezielle Kinderprogramme In Fortsetzung einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Konservatorium Wien Privatuniversität konnte erneut eine Produktion für die jungen BesucherInnen des Hauses um- gesetzt werden. „Die Zauberflöte für Kinder“ brachte dem jungen Publikum in einer speziell adaptierten Aufführung Mozarts weltberühmte Oper näher. Mit einer Beteiligung von rund 400 Kindern beschäftigte sich der diesjährige Kreativ- wettbewerb für Kinder mit dem Thema „Rock Me Amadeus“. In Kooperation mit der Mozartgemeinde Wien wurde der Musikpreis „Wiener Flötenuhr” an den italienischen Bassba- riton Luca Pisaroni verliehen. Falco und Mozart im Mozarthaus Im Jubiläumsjahr 2016 wird sich eine Sonderausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien unter dem Titel „Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenall- tag“ Mozarts künstlerischem Leben und kompositorischem Schaffen während seiner Zeit im heutigen Mozarthaus Vien- na widmen. Die Ausstellung „Rock Me Amadeus. The Story“ wird sich mit dem einzigartigen Erfolg dieses Welthits des österreichischen Musikers Falco beschäftigen. Ungebrochene Faszination für Mozart „In den vergangenen zehn Jahren hat das Konzept, Mozart und Wien in die Welt hinauszutragen, ausgezeichnet funktioniert, was durch das Ergebnis 2015 erneut unter Beweis gestellt wird.“ Dr. Gerhard Vitek Mozarthaus Vienna Errichtungs- und Betriebs GmbH 1010 Wien, Domgasse 5 Tel.: +43 (1) 512 17 91 Fax: +43 (1) 512 17 91-91 E-Mail: office@mozarthausvienna.at Web: www.mozarthausvienna.at /mozarthausvienna /MozarthausVie /mozarthausvienna Geschäftsführung Dr. Gerhard Vitek i 50 Mozarthaus VIENNA Tel.: +43 (1) 5121791 Fax: +43 (1) 5121791-91

Seitenübersicht