Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wien Holding Geschäftsbericht 2015

Das Ergebnis war eine Show-Bühne in Form eines überdi- mensionalen Auges, das bei Publikum und rund 200 Millio- nen ZuseherInnen, die den Eurovision Song Contest live im Fernsehen verfolgten, für Begeisterung sorgte. Neben der Showbühne in der Halle D wurden die Sporthal- len A und B mit Pressezentrum und Pressearbeitsplätzen für die 1.700 akkreditierten JournalistInnen eingerichtet, die Halle E mit KünstlerInnengarderoben für 40 Nationen, die VIP-Empfänge wurden in der Halle F organisiert und die Hal- le C wurde für das Crew-Catering angemietet. Alle Augen blickten nach Wien Mit dem Eintreffen der Delegationen aus 40 Nationen fiel Mitte Mai der Startschuss für ein gelungenes Fest der Musik: ganz Europa war zu Gast in Wien – und sogar Australien! Für die neun Shows vom 17. bis zum 23. Mai 2015 wurden gemeinsam mit Wien-Ticket und anderen VertriebspartnerIn- nen mehr als 100.000 Tickets verkauft. 200 Millionen Haus- halte in Europa, Asien und Australien sahen die Finalshow bei der TV-Live-Übertragung. Sowohl vom Publikum in der Halle als auch in den unzähligen Medienberichten wurde Wien als weltoffene Hauptstadt der Musik wahrgenommen und die Wiener Stadthalle als ihre be- eindruckende Bühne. Der ORF bot eine einzigartige Show, die Stadt Wien ein spannendes Rahmenprogramm und die Wiener Stadthalle hat gezeigt, dass sie die idealen Voraussetzungen für die größte Unterhaltungsshow der Welt bietet. Wien hat sich unter dem Motto „Building Bridges“ gast- freundlich und weltoffen präsentiert. Diese Bilder gingen um die ganze Welt – und so hat ganz Österreich durch den Euro- vision Song Contest gewonnen. Die Stadthalle in neuem Kleid Vor dem Eurovision Song Contest entwarfen SchülerInnen der Modeschule Wien im Rahmen eines Wettbewerbs neue Jacken für den Publikumsdienst. Die ESC-Vorjahresgewinne- rin Conchita Wurst, die durch ihren Sieg die Veranstaltung nach Österreich geholt hatte, wurde im Juni mit dem Wiener Stadthallen-Flügel ausgezeichnet. Die neu gestalteten Premium-Bereiche wurden nach dem Eurovision Song Contest bei der Vienna Design Week Ende September einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Seitenübersicht