Wien Holding
Das Jüdische Museum Wien war mit 2.384 Gästen das beliebteste Wien Holding-Unternehmen in der "ORF Lange Nacht der Museen" © Ouriel Morgensztern

Wien Holding News

Mo, 7. Oktober Wien Holding

6.726 Gäste bei Lange Nacht der Museen 2019 in der Wien Holding

Führungen, Workshops, Konzerte und Spaß für die ganze Familie: Das abwechslungsreiche Programm in den vier Wien Holding-Museen – Jüdisches Museum Wien, Haus der Musik, Mozarthaus Vienna, Kunst Haus Wien – sowie in der Franzensburg im Schlosspark Laxenburg lockte anlässlich der „ORF Lange Nacht der Museen“ insgesamt 6.726 Gäste in die fünf teilnehmenden Wien Holding-Unternehmen.

Jüdisches Museum Wien war meistbesuchtes Museum
Auch heuer zog das Jüdische Museum Wien wieder die meisten Gäste an. Die beiden Standorte wurden von insgesamt 2.384 Personen aufgesucht. 1.765 BesucherInnen wurden durch die aktuellen Ausstellungen in der Dorotheergasse – „Café As. Das Überleben des Simon Wiesenthal“, „Arik Brauer. Alle meine Künste“ sowie „Schätze und Geschichten aus dem Schaudepot“ – geführt. Im Museum Judenplatz besuchten 619 Gäste die mittelalterliche Synagoge sowie die Wechselausstellung „Die drei mit dem Stift. Lily Renée, Bill Spira und Paul Peter Porges“. Im Design-Workshop bastelten Kinder coole Brillen für den genauen Blick im Museum.

1.831 BesucherInnen ließen sich am Samstagabend von den Ausstellungen und Klanginstallationen im Haus der Musik begeistern. Nach der spannenden Kuratorenführung „Neue Wiener Lieder“ mit Kurator Klaus Totzler konnte das Publikum die vielen interaktiven Installationen, wie z.B. „Namadeus“, das Walzer-Würfelspiel oder den „Virtuellen Dirigenten“ ausprobieren.

Für Fans von Kunst und Fotografie war das Kunst Haus Wien die erste Haltestelle. Insgesamt 1.346 BesucherInnen wurden durch die Sonderausstellung „Street. Life. Photography“ geführt und konnten die einzige permanente Sammlung des Künstlers Friedensreich Hundertwasser bestaunen. Vorher hatten Familien von 6 bis 99 Jahren die Möglichkeit, im Bastelworkshop coole Skylines und Straßenschluchten als 3D-Karten zu kreieren.

1.076 MusikliebhaberInnen und Mozartfans besuchten das Mozarthaus Vienna, das diesmal seine Türen für 1.076 Personen öffnete. Präsentiert wurde nicht nur Mozarts einzige erhaltene Wiener Wohnung, sondern auch die Sonderausstellung „Mozart: Reisender in Europa“. Im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna wurde den Gästen von Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) außerdem eine Auswahl von Mozart-Stücken dargeboten.

Außerhalb von Wien gingen trotz Schlechtwetter 89 NachtschwärmerInnen auf Entdeckungsreise im Schlosspark Laxenburg, um die berühmte Franzensburg einmal bei Nacht zu erleben.

Die 20. Lange Nacht der Museen
Bereits zum 20. Mal fand die Lange Nacht der Museen, initiiert vom ORF, statt. Auch dieses Jahr besuchten wieder zahlreiche kulturinteressierte Nachteulen die teilnehmenden Museen, Galerien und Kulturinstitutionen zwischen 18.00 und 1.00 Uhr.

Weitere Informationen:
Lange Nacht der Museen
Haus der Musik
Jüdisches Museum Wien
Kunst Haus Wien
Mozarthaus Vienna
Schloss Laxenburg

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding