Wien Holding
© Deadline Griffin Jürgens GBR

Wien Holding News

Do, 7. September WSE

Podiumsgespräch "Zusammen. Arbeit. Neu Marx"

Das "MAK Future Lab" lädt in Kooperation mit der Wien Holding am Dienstag, den 12. September 2017 zum Podiumsgespräch zum Thema "Zusammen. Arbeit. Neu Marx.". Eintritt frei!

Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen ist in Wien längst zur Normalität geworden. In zahlreichen Entwicklungsgebieten der Stadt können die eigenen Wünsche und Bedürfnisse an den Wohnraum im Rahmen von Baugruppenprojekten umgesetzt werden. Am ehemaligen Schlachthofareal im 3. Wiener Gemeindebezirk, das sich mittlerweile zum Zukunftsstandort Neu Marx entwickelt hat, soll der Ansatz um das Thema der Schaffung von Arbeitsraum in Baugruppen erweitert werden. Im Rahmen einer Fishbowl-Diskussion wird gemeinsam mit ExpertInnen das Thema Gewerbebaugruppen in Neu Marx erarbeitet. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie wir in Zukunft unsere Arbeitswelten gemeinsam gestalten werden.

Programm

Begrüßung:

Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK und Leiter der VIENNA BIENNALE
Sigrid Oblak, Direktorin, Wien Holding

Impulsvorträge und Diskussion:

Britta Jürgens, frizz23 – Gewerbebaugruppe Berlin
Robert Temel, selbstständiger Architektur- und Stadtforscher in Wien, Baugruppenexperte
Raimund Gutmann, wohnbund:consult

Moderation:

Harald Gruendl, IDRV – Institute of Design Research Vienna und Kurator der VIENNA BIENNALE 2017

Die Veranstaltung findet anlässlich der VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft (21. Juni – 1. Oktober 2017) statt.

Termin
Dienstag, 12. September 2017 um 17.00 Uhr
MAK-Säulenhalle (MAK, Stubenring 5, 1010 Wien), Eintritt frei!

Das vom MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst gegründete Kreativlabor MAK FUTURE LAB erarbeitet durch Workshops, Vorträge, Podiumsgespräche und andere Formate interdisziplinäre Beiträge zur humanen Gestaltung und Nutzung der Digitalen Moderne. Es positioniert Design, Architektur und bildende Kunst als treibende Kräfte von sozial, ökologisch, kulturell und wirtschaftlich nachhaltigen Marktwirtschaftsmodellen und vernetzt diese Kreativsparten – im Rahmen vielfältiger Kooperationen – mit Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und Politik. Das MAK FUTURE LAB hat den Anspruch, sowohl ganzheitliche Orientierungen und davon inspirierte Gemeinwohlstrategien als auch konkrete innovative Geschäftsideen für die Zukunft zu entwickeln.

Weitere Informationen:
Podiumsgespräch Zusammen. Arbeit. Neu Marx.
 

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Wien Holding