Wien Holding
Wien Modern: Solowerke von Kompositionsstudierenden der MUK am 14. November 2019 kostenfrei zu sehen © Bild: Florijan Lörnitzo

Wien Holding News

Do, 7. November MUK

Wien Modern: Solowerke von Kompositionsstudierenden der MUK

Im Rahmen des Festivals Wien Modern werden am 14. November 2019 ausgewählte Werke von Studierenden der Musik und Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), einem Unternehmen der Wien Holding, im MUK.theater aufgeführt. Eintritt für die Veranstaltung ist frei!

Auch dieses Jahr ist die MUK beim Festival Wien Modern, das heuer dem Thema „Wachstum“ gewidmet ist, vertreten. Am 14. November werden Werke von Kompositionsstudierenden für InstrumentalsolistInnen uraufgeführt. Mit der Reduktion auf ein einziges Instrument wird ein Kontrapunkt zur Intensivität und Überforderung der heutigen Zeit gesetzt. Ein Balanceakt zwischen dem Zuviel und dem Zuwenig, der anregen soll, über Maximalismus und Minimalismus, Wachstum und Abstraktion zu reflektieren.

Programm
Lang Chen (geb. 1993) – Wirbelsturm
Ehsan E. Shanjani (geb. 1987) – Seven Steps
Hibiki Kojima (geb. 2001) – Cooking Music
Alessandro Traina (geb. 1994) – Izimpande Zami
Tugba Uçar (geb. 1981) – Segments
Oliver Uszynski (geb. 1998) – Power
Kejia Xing (geb. 1989) – Ein kleiner Junge, leider schon älter

Wien Modern 32
Im 32. Festivaljahr von Wien Modern werden die BesucherInnen angeregt, über Wachstum zu reflektieren. In zahlreichen Spielstätten in ganz Wien werden vielfältige Formen des Maximalismus und Minimalismus präsentiert. Dass das Thema „Wachstum“ im Mittelpunkt der Festivaledition steht, begründet Wien Modern mit folgendem Statement: „Musik als Kunst der Gegenwart horcht mit ihren ganz eigenen Mitteln auf den Herzschlag unserer Zeit. Schneller, höher, stärker scheint die herrschende Devise in aller Welt zu lauten; für die Ohren tun sich allerdings ganz andere Dimensionen auf: Zeitabläufe, Entwicklungen, Balance, Dauer, Dichte und Dosierung werden in der Musik fast körperlich spürbar – unendliche Längen und winzige Augenblicke, dramatische Steigerungen, abstrakte Flächen, steter Wandel und ein Verschwinden ins Nichts.“

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die durch Entwicklung und Erschließung in den Bereichen der Musik, des Tanzes, des Schauspiels und des Gesangs kulturelle Werte für die Zukunft schafft. Die MUK ist – als Tochterunternehmen der Wien Holding – die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende in der Welthauptstadt der Musik in Wien.

Termin
Donnerstag, 14. November um 18.00 Uhr im MUK.theater (Johannesgasse 4a, 1010 Wien)
Eintritt frei
Zählkarten sind ab einer Woche vor der Veranstaltung bei den PortierInnen der MUK in der Johannesgasse 4a erhältlich.

Weitere Informationen:
MUK
MUK Facebook
Wien Modern

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding