Wien Holding
Bei der Konferenz „Wien trifft Belgrad“ tauschten sich ExpertInnen über Themen mit wirtschaftlichem Schwerpunkt aus © Eurocomm-PR/BETA

Wien Holding News

Di, 3. September Eurocomm-PR GmbH

Wien trifft Belgrad

Unter diesem Motto trafen ExpertInnen aus Belgrad und Wien, darunter auch Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, am Freitag, den 30. August 2019, bei einer Konferenz in der serbischen Hauptstadt Belgrad zusammen. Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung von der Eurocomm-PR der WH Media, ein Unternehmen der Wien Holding.

Mit der Übergabe eines Feuerwehrfahrzeuges durch die Wiener Berufsfeuerwehr an die Kollegen der serbischen Gemeinde Žagubica hat der Auslandsbesuch des Wiener Wirtschaftsstadtrates Peter Hanke begonnen. Auf dem Programm standen unter anderem auch die Vernetzung mit Start-ups durch die Wirtschaftsagentur Wien sowie Treffen mit dem Belgrader Bürgermeister und Vizebürgermeister.

Stadtrat Hanke war der Besuch der zwei so nahegelegenen Hauptstädte ein besonderes Anliegen: „Die politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Österreich und Serbien ist für Wien als Drehscheibe zwischen Ost und West besonders wichtig. Österreich ist einer der größten Investoren in Serbien und viele Serbinnen und Serben haben in den letzten Jahrzehnten ihre Heimat in Wien gefunden."

Bei der Konferenz „Wien trifft Belgrad“ tauschten sich die ExpertInnen aus Wien und Belgrad über Themen mit wirtschaftlichem Schwerpunkt aus. Unter anderem präsentierte die Wirtschaftsagentur Wien ihr Angebot für Start-ups und Unternehmen bei der Ansiedlung in Wien, die Belgrader Seite ihren Innovationshub Nova Iskra. Stadtrat Dragomir Petronijević stellte den Science Technology Park der Stadt Belgrad vor. Dieser moderne Hub beherbergt zahlreiche innovative Firmen und Start-ups. Außerdem wurden bestehende Verbindungen bekräftigt und künftige Kooperationen, vor allem auf wirtschaftlicher Ebene, besprochen. Durch ähnliche Themenstellungen, wie etwa dem starken Wachstum beider Städte, soll die Zusammenarbeit intensiviert werden.

Auch der Bürgermeister von Belgrad, Prof. Dr. Zoran Radojičić, und Vizebürgermeister Goran Vesić sprachen von der langjährigen Vertrauensbasis zwischen Belgrad und Wien, die auch im Bereich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit immer stärker an Bedeutung gewinnt.

Eurocomm-PR: Wiens Brücke nach Europa
Die Stadt Wien arbeitet mit ihren Nachbarstädten in verschiedenen Bereichen zusammen, mit dem Ziel, einen nachhaltigen politischen Dialog sowie gemeinsame Lösungen in einem vernetzten Wirtschaftsraum zu entwickeln. Eurocomm-PR ist seit 1. Jänner 2016 im Rahmen der Wien Holding für die internationale Positionierung Wiens als europäische Drehscheibe für den Dialog, für „Government2Government"-Projekte sowie für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wien in Belgrad, Budapest, Krakau, Ljubljana, Prag, Sarajevo, Sofia und Zagreb verantwortlich. Aufgrund der Nähe werden die Verbindungen zu Bratislava direkt von Wien aus gepflegt.

Weitere Informationen:
Eurocomm-PR
WH Media

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding