Wien Holding

Wien Holding News

Do, 10. April 2014 Wiener Stadthalle

Ehrung für Roland Rainer

© Eva Kelety

Vor 10 Jahren - am 10.4.2004 - verstarb Roland Rainer, der berühmte Architekt der Wiener Stadthalle. Die Wiener Stadthalle, ein Unternehmen der Wien Holding, ehrt ihren visionären Erbauer, indem die Adresse der Wiener Stadthalle nun auf Roland Rainer Platz 1 umbenannt wird.

Vom Vorplatz des Hallenkomplexes aus – eben dem Roland Rainer Platz – kommen jährlich ca. eine Million BesucherInnen zu den rund 300 Veranstaltungen in Österreichs größtes Veranstaltungszentrum.  „Seitens der Besucherströme lag es nahe, den Roland Rainer Platz auch zur offiziellen Adresse der Wiener Stadthalle zu machen – für uns ist es zudem eine Möglichkeit, diesen außergewöhnlichen Architekten zu würdigen“, so der Geschäftsführer Wolfgang Fischer. Die bisherige Adresse der Wiener Stadthalle lautete Vogelweidplatz 14.

Der Doyen der österreichischen Architektur schuf 1958 mit der Wiener Stadthalle im 15. Gemeindebezirk sein Meisterwerk. An der Ausschreibung nahmen 16 internationale Planer und Planungsgemeinschaften teil. Bestgereiht waren Roland Rainer und Alvar Aalto aus Finnland. Roland Rainer erhielt den Zuschlag und die Wiener Stadthalle wurde am 21. Juni 1958 als erste Kulturinstitution außerhalb des Gürtels eröffnet. Sie ist eines der ersten Veranstaltungszentren eines neuen Typus, die als Mehrzweckhalle für Tausende Menschen konzipiert wurde. Der gebürtige Kärntner prägte durch seine internationale Lehrtätigkeit mehrere Generationen von Architekten. Er arbeitete 1936 in Berlin mit Mies van der Rohe, war Professor an der Technischen Hochschule in Hannover, es folgten Graz und die Akademie der bildenden Künste in Wien. Rainer war von 1958 bis 1963 Stadtplaner von Wien, später Vorstandsmitglied des Bauhaus-Archives in Berlin, erhielt das Goldene Ehrenzeichen der Republik und viele Ehrendoktorate. Roland Rainers Werk reicht von Wohnbauten über Schulen und Kirchen bis hin zu Möbelentwürfen, wie den legendären stapelbaren „Wiener Stadthallensessel“.

Die Halle D der Wiener Stadthalle bietet bis zu 16.000 Besuchern Platz und bildet mit den zugehörigen Hallen am Standort eines der Top 10 Veranstaltungszentren Europas. Einer der Erfolgsfaktoren der Wiener Stadthalle ist auch heute noch ihre Multifunktionalität und die Vielfalt des Programms: Jede Art von Veranstaltung ist möglich: vom Rockkonzert bis zum Opern- oder Ballettabend, von der Fernsehshow bis zum internationalen Sportevent, Messen und Ausstellungen bis zu Kongressen, Hauptversammlungen, Firmen- und Produktpräsentationen. Am 10. April ist Michael Mittermeier zu Gast, es folgen Max Raabe mit seinem Palast Orchester am 11. April und Komiker Kaya Yanar am 12. April.
 

Weitere Informationen:
Wiener Stadthalle
Wiener Stadthalle - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding