Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Izabela Matula (Wally), Jacques Imbrailo (Vincenzo Gellner) und Alastair Miles (Stromminger) © BÜHNE / Peter M. Mayr

Wien Holding News

Do, 11. November VBW

La Wally: Premiere im Theater an der Wien am 12. November 2021

Ab 12. November 2021 präsentiert das Theater an der Wien der VBW, ein Unternehmen der Wien Holding, das Dramma lirico in vier Akten von Alfredo Catalani.

Die Lebensgeschichte der Malerin Anna Stainer-Knittel inspirierte Wilhelmine von Hillern 1873 zu dem Bestseller "Die Geier-Wally", die Grundlage zu Alfredo Catalanis Oper "La Wally". Sie beschreibt Wally als eine unbeugsame, starke junge Frau, die so gar nicht den Geschlechterklischees ihrer Zeit entspricht. Ihr einziger Freund ist ein zahmer Geier, der allerdings beim Transfer des Romans in ein Opernlibretto verloren ging. Als ihr Vater sie verheiraten möchte, gehorcht sie ihm nicht, sondern flieht in das Hochgebirge. Was folgt, ist eine Geschichte von Eifersucht, Liebe, Mordgelüst und natürlich einem tragischen Ende.

Oft wird die am 20. Jänner 1892 an der Mailänder Scala uraufgeführte Oper dem Verismo zugeordnet, aber Catalani orientierte sich eher an Wagner, der deutschen Romantik sowie an den Opern seines Zeitgenossen Massenet. Eine musikalische Evokation der Tiroler Bergwelt strebte Catalani nicht an, die Musik beschreibt keine Genreszenen, sondern psychische Vorgänge. Bezeichnete Gustav Mahler Catalanis "La Wally" noch als "die beste italienische Oper", wird das Dramma lirico heute nur noch selten im deutschsprachigen Raum aufgeführt.

Besetzung
Die Regie bei diesem Werk führt die vielfach ausgezeichnete Barbora Horáková, zuletzt an der Kammeroper sehr erfolgreich mit L‘ Enfant / Olympia. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Chefdirigenten der Wiener Symphoniker Andrés Orazco-Estrada, der mit "seinem" Orchester bei dieser Produktion zu Gast sein wird. In der Titelrolle und erstmals am Theater an der Wien zu erleben ist die polnische Sopranistin Izabel Matula, weitere Haus-Debüts haben Leonardo Capalbo als Hagenbach und Jacques Imbrailo als Gellner. Es singt der Arnold Schoenberg Chor unter der Leitung von Erwin Ortner.

Premiere
Freitag, 12. November 2021, 19.00 Uhr

Termine
Montag, 15. November
Mittwoch, 17. November
Freitag, 19. November
Montag, 22. November
Donnerstag, 25. November

jeweils um 19.00 Uhr im Theater an der Wien (Linke Wienzeile 6, 1060 Wien)

Tipp: Einführungsmatinee 
Sonntag, 7. November 2021, 11.00 Uhr

Tickets
Tickets sind in an den Tageskassen der Theater der Vereinigten Bühnen Wien (Ronacher, Raimund Theater und Theater an der Wien) sowie online unter www.theater-wien.at und bei Wien Ticket im Callcenter (01/588 85, täglich von 08.00 – 20.00 Uhr), im Wien Ticket Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 – 19.00 Uhr), auf www.wien-ticket.at und in allen weiteren Wien Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen:
Theater an der Wien
Theater an der Wien - Facebook
Wien Ticket
Wien Ticket - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding