Wien Holding

Wien Holding News

Mo, 27. Juli 2015 WIP

Neue Klassen für zwei Ottakringer Volksschulen

© Votava

Der Bedarf nach Schulplätzen bleibt weiterhin hoch, Wien setzt deshalb auf Schulzubauten in moderner Holzbauweise – so auch in Ottakring: Derzeit wird an zwei Standorten intensiv an der Fertigstellung von Zubauten gearbeitet.

Der Schulzubau in der Grubergasse 4-6 wird mit dem Start ins Schuljahr 2015/16 im September fertig gestellt sein. Insgesamt entstehen hier fünf neue Klassen und ein Gruppenraum. Ein eigener Sportplatz am Dach erweitert die Freiflächen für die SchülerInnen.

In der Liebhartsgasse 19-21 wird die Volksschule um einen viergeschoßigen Zubau erweitert, hier werden vier neue Klassen, Nebenräume und ein Aufzug errichtet. „Insgesamt stehen dann 1.200 zusätzliche Quadratmeter zur Verfügung“, betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.  

„Mit diesen Zubauten schaffen wir in kurzer Zeit in ganz Wien weiteren Schulraum. Erfreulich daran ist, dass der Schulbetrieb dank der Fertigteilbauweise kaum gestört wird und die Räume dennoch qualitativ hochwertig und ökologisch nachhaltig errichtet werden“, so Oxonitsch.

„Als junger und moderner Bezirk hat Ottakring vor kurzem die 100.000 EinwohnerInnen Grenze überschritten Mit der Erweiterung der Schulen sorgt Ottakring für mehr moderne und adäquate Schulplätze für die Zukunft“, freut sich Bezirksvorsteher Franz Prokop.

Insgesamt 20 Projekte um rund 113 Mio. Euro
Bereits 2014 konnte an fünf Schulstandorten in Rekordbauzeit neuer Schulraum geschaffen werden. Weitere neun Projekte in ganz Wien – darunter auch jene in Ottakring - sind derzeit in Umsetzung bzw. in der Vorbereitungsphase.

Umgesetzt wird das Schulerweiterungsprojekt großteils von der WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH, einem Unternehmen der Wien Holding-Tochter WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, in enger Abstimmung mit der MA 56 (Wiener Schulen) und der Stadtbaudirektion.

Bis 2016 werden insgesamt 20 Projekte mit 111 Klassen um rund 113 Mio. Euro realisiert. „Eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Stadt und unserer Kinder“, so Christian Oxonitsch abschließend.
 

Weitere Informationen:
WIP
 

 

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding