Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal

Wien Holding News

Mi, 23. Jul 2014 Wien-Ticket

Othello. Ein Schlechter in Hernals

© Katharina Schiffl

Bereits zum sechsten Mal hat Franzobel für das Sommertheater von Adi Hirschal ein Stück Weltliteratur in eine musikalische Posse gepackt.: Am 17. Juli feierte "Othello" seine umjubelte Premiere. Tickets für das Sommertheater sind beim Wien Holding-Unternehmen Wien-Ticket erhältlich.

Dass Shakespeares Othello erschüttert, war bekannt. Dass Shakespeares Othello das Zwerchfell erschüttert – und wie! –, das war dem Premieren routinierten Publikum am 17. Juli im Wiener Lustspielhaus immer wieder spontan Applaus wert.

Franzobel hat für das Sommertheater von Adi Hirschal ein Stück Weltliteratur in eine musikalische Posse gepackt. Besser gesagt: „verwurschtet“. Denn Franzobels "Othello. Ein Schlechter in Hernals" – temperamentvoll verkörpert von Ignaz Pluhar, „Oma“ Erika Pluhar hielt auf einem Ehrenplatz fest die Daumen – ist ein farbiger Wurstfabrikant. Unvermutet findet sich dieser mitten im herzhaft wienerisch Vorurteil behafteten Weißwurstimperium der Eleonore Hendlmayr – Brigitte Kren – er verliebt sich in deren Tochter Desdemona (Sophie Aujesky, gewohnt scharfzüngig). Dass des Demonerl eine körnige Veganerin ist, tut der Leidenschaft keinen Abbruch. Dass aber der ausgefuchste Jagomir Hering (Christian Kainradl) in Anlehnung an das Original ein listig böser Einflüsterer ist, sehr wohl. Und so shakten 400 Gäste zu Livemusik von Wolfgang Tockner und Andy Cutic schon vor der Pause im randvoll gefüllten Haus Am Hof zu Little Richards " Tutti Frutti – I daschlog di ohne Reue".

Viel Spielraum für die Darsteller
Ganz in der Tradition der Wiener Komödie ließ Regisseur Christoph Zauner dem Bühnenvolk, allen voran Vollblutschauspielerin Brigitte Kren mit ihrem Hündchen Chicco als Poldi, großzügig Spielraum. Den die Frau Kommerzialrat Hendlmayr mit Bravour zum Gaudium des Publikums und dem ihrer MitspielerInnen voll ausschöpfte. Dancing Star Brigitte Kren wippte, rockte und tollte über die Bühne, dass nicht nur ORF-Chef-Choreograf Ferdinando Chefalo das Herz aufging. Adi Hirschal, der am 21. Juli im Lustspielhaus mit Wolfgang Böck ein Best of seiner Strizzilieder gibt, bewies einmal mehr im Othello sein unglaubliches Gespür für die wienerische Interpretation von Welthits. Als doppeldeutig heruntergekommener Gonzales Morales (brotloser Straßensänger mit wilder Mähne im 70er-Jahre-Outfit, Kostüme: Mareile von Stritzky, und menschliche Metapher für den fehlenden Anstand) intonierte er Ray Charles’ Unchain my heart – Unschön und hart sowie Joe Cockers "You are so beautiful – Mir war so pudelwohl".

Bevor es dem Publikum auch bei der Premierenfeier unterm Sternenhimmel vor dem Lustspielhaus pudelwohl war – musste auf der Bühne der Genuss der lauen Sommernacht noch erkämpft werden. Auf Messers Schneide verhinderte Adi Hirschal als Gonzales Morales die Katastrophe. "I hör schon s Groas" sang da der unzüchtig in Desdemona verliebte Viehzüchter Ludovic N. Angus-Praeter (Ronald Seboth) auf den Spuren von David Bowie (Heroes). Blasius Klee (Daniel Langbein), zum Schreien komisch mit Sprachfehler und trotzdem ein Glückspilz, bekam ebenfalls einen Stich ab. Und Brigitte Kren machte es sich bühnenreif dahinsiechend auf dem Kanapee bequem.

Termine
"Othello. Ein Schlechter in Hernals" ist bis 30.8. (Montag bis Freitag, jeweils 20 Uhr) im Wiener Lustspielhaus (Am Hof, 1010 Wien) Zu sehen.

Tickets
 Tickets sind im Wien-Ticket-Callcenter (01/588 85, täglich von 8.00- 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 - 19.00 Uhr), online sowie in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich. Jetzt schnell und einfach Karten buchen - mit der Wien-Ticket-App!

Weitere Informationen:
Wien-Ticket
Wien-Ticket - Facebook
Wiener Lustspielhaus

 

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding