Wien Holding

Wien Holding News

Mo, 23. November 2015 Wien-Ticket

Romeo & Julia verschoben!

Durch eine akute Erkrankung der Hauptdarstellerin Ulrike Beimpold musste die Produktion "Romeo und Julia" verschoben werden. Sigrid Hauser wird als Julia an der Seite von Michael Niavarani ab Frühjahr 2016 zu sehen sein. Bereits erworbene Tickets behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit.

Die erworbenen Tickets behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit. Für jeden verschobenen Termin wurde ein Ersatztermin festgelegt. Die Sitzplätze bleiben dieselben (Reihe, Platz), ein Umtausch ist nicht notwendig.

Ersatztermine

bisheriger Termin Ersatztermin
Sonntag, 6. Dezember 15 Sonntag, 17. April 16
Montag, 7. Dezember 15 Montag, 28. März 16
Dienstag, 8. Dezember 15 Dienstag, 29. März 16
Donnerstag, 10. Dezember 15 Donnerstag, 28. April 16
Freitag, 11. Dezember 15 Freitag, 29. April 16
Samstag, 12. Dezember 15 Samstag, 30. April 16
Dienstag, 15. Dezember 15 Dienstag, 12. April 16
Mittwoch, 16. Dezember 15 Mittwoch, 30. März 16
Freitag, 18. Dezember 15 Freitag, 1. April 16
Samstag, 19. Dezember 15 Samstag, 23. April 16
Montag, 21. Dezember 15 Montag, 16. Mai 16
Dienstag, 22. Dezember 15 Dienstag, 19. April 16
Sonntag, 27. Dezember 15 Sonntag, 24. April 16
Montag, 28. Dezember 15 Montag, 23. Mai 16
Dienstag, 29. Dezember 15 Dienstag, 26. April 16
Donnerstag, 14. Januar 16 Donnerstag, 21. April 16
Freitag, 15. Januar 16 Donnerstag, 26. Mai 16
Samstag, 16. Januar 16 Samstag, 7. Mai 16
Montag, 18. Januar 16 Montag, 2. Mai 16
Dienstag, 19. Januar 16 Mittwoch, 13. April 16
Mittwoch, 20. Januar 16 Mittwoch, 20. April 16
Montag, 25. Januar 16 Donnerstag, 14. April 16
Dienstag, 26. Januar 16 Sonntag, 22. Mai 16
Mittwoch, 27. Januar 16 Mittwoch, 25. Mai 16
Freitag, 29. Januar 16 Freitag, 27. Mai 16
Samstag, 30. Januar 16 Sonntag, 8. Mai 16
Sonntag, 31. Januar 16 Sonntag, 15. Mai 16

 

Das Stück
Romeo und Julia sind nur deswegen das größte Liebespaar der Weltliteratur, weil sie nie miteinander leben mussten, sondern rechtzeitig gestorben sind. Im Falle dieser höchst beklagenswerten Komödie sind nicht die Lebenden gestorben sondern die Liebe. Im fünften Akt von Herrn Shakespeares Tragödie endet die dreitägige Ehe von Romeo und Julia durch einen Brief, der nicht rechtzeitig ankommt. Der Tod der beiden ist also ein Irrtum.

In der gänzlich unbekannten Ehetragödie entpuppt sich die ganze Ehe als Irrtum. Wo bleibt nach 20 Jahren Alltag die Romantik? Die Kinder sind aus dem Haus, die Geschäfte laufen gut – und plötzlich tauchen eine alte Liebe und eine junge Prinzessin auf und allen Beteiligten schießt die Verliebtheit wieder ein! Sofort kommt es zu Lügen, Sex und Betrug,  zu einem Fechtkampf zwischen zwei alten Neurotikern, einem finanziellen Ruin, einer jungen Liebe, einer verschmähten Liebe, einer verzweifelten Liebe, einer gestorbenen Liebe, einer erotischen Liebe und einer Liebe zu Kokosnüssen, denn wie sagt William Shakespeare selbst: „Weise sein und lieben vermag kein Mensch!“

Termine
Ab Samstag, 26. März 2016, 19.30 Uhr im Globe Wien, Marx-Halle

Tickets
Tickets sind im Wien-Ticket-Callcenter (01/588 85, täglich von 8.00- 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 - 19.00 Uhr), online sowie in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich. Jetzt schnell und einfach Karten buchen - mit der Wien-Ticket-App!
 

Weitere Informationen:
Wien-Ticket
Wien-Ticket - Facebook
Globe Wien

 

 

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding