Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Auch in Neu Marx und Oberlaa finden Baulücken-Konzerte statt © Thomas Lieser

Wien Holding News

Fr, 27. Mai WSE

Sechste Saison der Baulückenkonzerte

Bereits zum sechsten Mal organisiert der Wiener Medienkünstler Oliver Hangl heuer die Baulückenkonzert-Reihe, die längst zum unverzichtbaren Klassiker im Wiener Konzertkalender geworden ist. Heuer sind es vier urbane Leerstellen, auf denen insgesamt sechs äußerst unterschiedliche Acts stattfinden werden. Die Konzerte im Rahmen des WIR SIND WIEN.FESTIVALS 2022 lenken den Fokus auf die Geschichte(n) und die Zukunft der jeweiligen Baulücken. Mit dabei sind auch heuer wieder zwei Locations der WSE, ein Unternehmen der Wien Holding: Neu Marx und Oberlaa.

Nach dem Start der Reihe am 2. Juni mit der Hip-Hop-Band Texta im zweiten Bezirk Ecke Am Tabor/Bruno-Marek-Allee gastiert schon am 3. Juni ein energetischer Headliner-Doppelpack in Neu Marx: Die Afrobeats und Sound-Eruptionen der siebenköpfigen Jazzband Shake Stew treffen auf die Wucht und Intimität von Mira Lu Kovacs. Los geht es um 18.00 Uhr auf dem Areal Karl-Farkas-Gasse 1 (Zugang über die Baumgasse).

Songwriting und Poesie

Unmissverständlich feministisch, poetisch monumental tragen CULK am 10. Juni ab 18.30 Uhr ihre hypnotisch-düsteren Songs in den städtischen Zwischenraum am Kurpark neben der Therme Oberlaa. Davor betritt mit dem erst 16-jährigen Oskar Haag ein Songwriting-Talent erstmals die Baulückenbühne, dessen Lieder bisweilen als Juwelen der Unmittelbarkeit beschrieben werden können. Die Bühne befindet sich in der Kurbadstraße 8-10, gleich bei der U1-Station Oberlaa.

Weitere Informationen:
Oliver Hangl - Baulücken-Konzerte 2022
WSE Wiener Standortentwicklung

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding