Wien Holding

Wien Holding News

Mi, 8. August 2012

"Sprache im Raum"

© Bill Lorenz

Das „Urban Experience Project“ in Neu Marx zum Thema „Sprache im Raum“ zeigt trendige, junge Ideen, die die Einzigartigkeit dieses Zukunftsstandortes unterstreichen. Die Exponate des künstlerischen Projektes sind spielerisch in Szene gesetzt und laden zum Dialog ein.

... zum W24-Bericht über "Sprache im Raum"

Steve Jobs, Karl Farkas, Robert Hochner, Sir Ken Robinson, Alois Alzheimer, Helmut Qualtinger: Sie und viele andere Persönlichkeiten aus Kultur, Medien, Forschung und Technologie kommen derzeit in einem umfangreichen Urban Experience-Projekt in Neu Marx zu Wort. 17 Stationen hat Kuratorin Daniela Krautsack von „cows in jackets“ auf dem Stadtentwicklungsareal in Wien-Landstraße gestaltet und so die Branchen der dort ansässigen Unternehmen und Institutionen mit „Sprache im Raum“ miteinander verknüpft.


Neuanfang © Bill Lorenz

„Neu Marx entwickelt sich derzeit zum wichtigsten Standort für Medien, Forschung und Technologie in Österreich. Viele national und international anerkannte Persönlichkeiten sind schon jetzt hier tätig. Was diese drei Genres auszeichnet, ist eine zeitgenössische Sprachvirtuosität, die sich durch Wort, Bild und multisensorische Komponenten ausdrückt“, erklärt Krautsack das Konzept der öffentlich zugänglichen Ausstellung.



Wissensquelle © Bill Lorenz

Einzigartiges, Innovatives und Visionäres
Vom „Häkel-Baum“ mit Energiestation über ein Mobile, eine Ausstellungswand mit verschiedenen Cannes-Lion-Gewinnsujets, Wand- und Bodenbeklebungen von „asphalt art“, sowie Schattenplakate bis hin zu einem Obst-, Gemüse und Kräuterbeet, wo die Besucher, Anrainer und Mitarbeiter am Areal im Vorbeigehen ernten können: Ein Rundgang durch die 17 Stationen ist erhellend für den Geist und abwechslungsreich zugleich. „Mit ‚Sprache im Raum’ wollen wir Einzigartiges, Innovatives und Visionäres zeigen, das mit großer Wertschätzung jener Pioniere gedenkt, die unsere kulturelle und wissenschaftliche Entwicklung geprägt haben“, sagt Ursula Eripek von der Neu Marx Standortmarketing. Gleichzeitig würdige das Projekt all jene, die heute täglich an diesem Ort arbeiten und Außergewöhnliches entwickeln und schaffen.


Urban Farming © Bill Lorenz

Das Urban Experience-Projekt „Sprache im Raum“ ist ab sofort kostenlos in Neu Marx zu sehen. Einen Leitfaden durch die verschiedenen Exponate findet man in Prospektkästen direkt am Areal. Geführte Rundgänge sind nach Voranmeldung unter +43-1-890 1557 bzw. office@neumarx.at möglich.

Über Neu Marx
Neu Marx ist ein wachsender, sich täglich verändernder Standort, der Platz bietet für die Branchen von Morgen, für Medien, Forschung und Technologie. Die Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE), ein Unternehmen der Wien Holding und die ZIT, die Technologieagentur der Stadt Wien, sind Teil des spannenden Prozesses – mit der Entwicklung eigener Immobilien und als Partner privater Investoren. Die WSE hat überdies die Gesamtkoordination für das insgesamt 37 Hektar große Gebiet inne. Um Neu Marx optimal zu vermarkten, hat die Wien Holding gemeinsam mit der Wirtschaftsagentur Wien die Neu Marx Standortmarketing GmbH ins Leben gerufen.
 

Weitere Informationen:
Neu Marx
Neu Marx Facebook Fanpage

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding