Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
v.l.n.r.: Benedikt Binder-Krieglstein (RX Austria & Germany), Silvia Angelo (ÖBB Instrastruktur), Peter Hanke (Wirtschaftsstadtrat Wien), Alexander Biach (Wirtschaftskammer Wien) und Gerhard Koller (W24) © FRB Media - Daniel Gabbbro

Wien Holding News

Mo, 27. Juni WH Media

W24: Zwei von vier Wiener Unicorns sind in der Leopoldstadt zu Hause

R9 und W24, der Stadtsender des Wien Holding-Unternehmens WH Media, luden gemeinsam mit Reed Exhibitions zum „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ in die Messe Wien. Der Abend stand unter dem Motto „Wiener Standortpolitik am Beispiel der Leopoldstadt“.

W24-Moderator Gerhard Koller diskutierte mit Gastgeber Benedikt Binder-Krieglstein (RX Austria & Germany), Wirtschafts-und Finanzstadtrat Peter Hanke, ÖBB-Infrastruktur Vorständin Silvia Angelo und Standortanwalt und Direktor-Stv. Alexander Biach (Wirtschaftskammer Wien) über den Wirtschaftsstandort Leopoldstadt.

In der Diskussion ging es um die Stärken und Schwächen des zweiten Wiener Gemeindebezirks, Investitionen am Standort und zukünftige Projekte. Die Neugestaltung des Pratersterns, noch bessere Anbindungen, Wiens erster Radhighway und die Messe als Antreiber des Kongresstourismus in Wien waren die Themen des Abends.

Wirtschafts- und Finanzstadtrat Peter Hanke über den Standort: „Die Leopoldstadt ist ein großes Tortenstück des Wirtschaftsstandortes Wien und reüssiert vor allem in wirtschaftlichen Kategorien überdurchschnittlich. Der Bezirk ist heute der Hot Spot für die Startup Szene geworden – zwei der vier Wiener Unicorns sind in der Leopoldstadt zu Hause. Aber auch mit der Messe Wien haben wir ein Aushängeschild vor Ort, das eine Schlüsselrolle in der Visitor Economy Strategie Wiens einnimmt. Der Kongress- und Veranstaltungsbereich leistet seit der Eröffnung des neuen Messezentrums im Jahr 2004 einen wesentlichen Beitrag zur internationalen Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit Wiens.“

„Die Stadt Wien hat bewiesen, dass man in Kombination mit einem privaten Betreiber und dem nötigen Mut durch die Ansiedelung eines Leitbetriebes wie der Messe Wien nicht nur den Tourismus nachhaltig stärkt, sondern auch einen ganzen Stadtteil entwickeln kann“, erläutert Benedikt Binder-Krieglstein (CEO RX Austria &Germany, Messe Wien).

ÖBB-Infrastruktur Vorständin Silvia Angelo betont: „Ein attraktiver Standort wie die Leopoldstadt wird durch eine gute Verkehrsanbindung noch besser: Der Knotenpunkt Praterstern, an dem täglich insgesamt 150.000 Fahrgäste unterwegs sind, wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien laufend weiterentwickelt. Insgesamt wollen die ÖBB mehr Kapazitäten für klimafreundliches Reisen auf der Schiene schaffen. Deshalb investieren wir bis 2027 zwei Milliarden Euro in die Bahninfrastruktur Wiens. Darüber hinaus ist unser Grundsatz gemeinsam mit der Stadt Wien, nicht mehr benötigte ehemalige Eisenbahnflächen – wie den Nordbahnhof in der Leopoldstadt – zu lebenswerten Stadtteilen mit Grünflächen, Bildungseinrichtungen und Nahversorgung zu entwickeln.“

„Die Leopoldstadt ist der Zukunftsbezirk im Herzen Wiens. Hier spiegelt sich wie in kaum einem anderen Stadtteil die Wiener Wirtschafts- und Innovationsstrategie wider, denn der Bezirk wartet in den zentralen Wiener Spitzenfeldern mit Exzellenz und tollen Leitprojekten auf. Smarte Infrastruktur- und Stadtentwicklungslösungen finden sich hier ebenso wie umfangreiche Sport- und Kulturangebote. Zusätzlich bilden der Austria Campus, die Zentrale der OMV, die vielen Startups und Jungunternehmen sowie die Wirtschaftsuniversität Wien weitere wichtige Wirtschaftszugpferde in der Leopoldstadt – einem Bezirk mit großen Möglichkeiten und Zukunftschancen“, erklärt Alexander Biach (Wirtschaftskammer Wien).

Unter den Gästen waren u.a.: Bezirksvorsteher Alexander Nikolai, Karl Kolarik Junior und Karl Kolarik Senior (Schweizerhaus), Oliver Stribl (Wien Holding), Nikolaus Pelinka (Kobza Media Group), Doris Pulker-Rohrhofer (Hafen Wien), Katharina Gfrerer (Stadion Center Managerin), Alexander Ruther und Michael Prohaska (Prater Wien), Gerlinde Riedl (Kunsthaus Wien) und Josef Herwei (WSE).

Erstausstrahlung „Wirtschaftsreport Wien Spezial“:
Donnerstag, 30. Juni um 09:00 Uhr auf R9 sowie Samstag, 2. Juli um 16:00 Uhr auf W24. Die Sendung ist nach Erstausstrahlung online abrufbar.

Wirtschaftsreport Wien Spezial

In der Sendung „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ werden Podiumsdiskussionen zu wien- und wirtschaftsrelevanten Themen ausgestrahlt. Gerhard Koller moderiert die Diskussionen, bei denen Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke mit zwei bis drei Expertinnen oder Experten jeweils über ein Thema spricht. „Wirtschaftsreport Wien Spezial“ wird seit Herbst 2019 einmal im Quartal zu jeweils einem anderen Thema ausgestrahlt.

Über R9 – Regionales Fernsehen Österreich

Der überregionale Fernseh- und Contentvermarkter R9 fasst die wichtigsten Regionalfernsehsender aus allen neun österreichischen Bundesländern unter einem Dach zusammen. Empfangsdaten: Satellit (ASTRA) 19,2° Ost Transponder 1.005 Frequenz 11273 MHz. Die Regionalsender Österreichs W24, Schau TV, LT1, Kanal3, KT1, Tirol TV, Ländle TV, N1 TV und RTS Regionalfernsehen Salzburg erreichen im R9-Verbund über 2,96 Millionen ÖsterreicherInnen im Monat!

Über W24 – Ich bin dabei

W24 setzt sich wie kein anderer Sender intensiv mit aktuellen Themen der Stadt und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern auseinander. Mit mehr als 1,6 Mio. Kontakten im Monat und bis zu 95.000 Zuseherinnen und Zusehern pro Tag ist W24 der meist gesehene und am schnellsten wachsende Stadtsender Österreichs. W24 ist im Kabelnetz von Magenta, online als mobiler Live-Stream unter www.w24.at sowie im Kabelnetz von Kabelplus und A1 TV und über DVB-T2 (MUX C - Wien) auf SimpliTV zu empfangen. Der Sender befindet sich im Eigentum der WH Media. Die WH Media GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Wien Holding, bündelt die Medienunternehmungen des Konzerns und kümmert sich um die strategische Weiterentwicklung dieses Standbeines.

Weitere Informationen:
WH Media
W24
W24 - Facebook

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding