Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Bei der „ORF-Lange Nacht der Museen 2021“ öffnen auch fünf Unternehmen der Wien Holding ihre Tore für Nachtschwärmer*innen © Agentur Wulz Services

Wien Holding News

Mo, 27. September Wien Holding

Fünf Wien Holding-Unternehmen bei „ORF-Lange Nacht der Museen 2021“

Bei der diesjährigen „ORF-Lange Nacht der Museen“ am 2. Oktober 2021 öffnen auch fünf Unternehmen der Wien Holding ihre Tore für Nachtschwärmer*innen.

Das Kunst Haus Wien bietet viel Programm zu Hundertwasser und Fotografie, das Haus der Musik präsentiert Highlights wie den Virtuellen Dirigenten und die neue Kabinettausstellung, das Jüdische Museum Wien bietet ein vielfältiges Führungs- und Workshop-Programm, im Mozarthaus Vienna kann u.a. Mozarts einzig erhaltene Wohnung in Wien erkundet werden und die Franzensburg in Laxenburg bietet Einblicke in die Welt der Habsburger-Dynastie.

Kunst Haus Wien – Hundertwasser, Susan Meiselas und mehr
Die einzigartige Präsentation von Hundertwassers Werk sowie Ausstellungen zu Fotografie und Ökologie machen das Kunst Haus Wien zu einem besonderen Ort. Das 30-Jahr-Jubiläum des Museums wird auch im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ mit vielfältigem Programm gefeiert.

Wiener (Klima)beschwerdechor: 18 Uhr
Der vom Wiener Medienkünstler Oliver Hangl gegründete Wiener Beschwerdechor tritt unter der musikalischen Leitung des Chorspezialisten Stefan Foidl auf. Das Programm ist ein Ventil der wienerischen Unzufriedenheit mit der menschgemachten Klimakrise.

Walking Gallery: 18.30 Uhr
Hundertwasser präsentierte seine Werke in den 1960er-Jahren bei Spaziergängen in Wien und Tokio. Oliver Hangl und sein Team präsentieren eine Neuinszenierung.

Blitzführungen Museum Hundertwasser: 18.30 bis 21.30 Uhr, zu jeder vollen und halben Stunde.
Besucher*innen können die weltweit einzig permanente Sammlung von Hundertwassers Werken erkunden: Von seiner Malerei über Architektur bis zu seinem ökologischen Engagement.

Blitzführungen Susan Meiselas: 20 bis 23 Uhr, zu jeder vollen und halben Stunde.
Die große US-amerikanische Fotografin Susan Meiselas dokumentiert seit rund 50 Jahren Menschen in unterschiedlichen kulturellen und gesellschaftlichen Kontexten.

Die Ausstellung „Ines Doujak. Landschaftsmalerei“ ist bis 1 Uhr frei zugänglich.

Kunst Haus Wien, Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

Haus der Musik – Virtueller Dirigent und neue Kabinettausstellung
Das Haus der Musik ist ein Ort lebendiger Auseinandersetzung, der spielerisch neue Zugänge zur Musik eröffnet. Ziel des Museums ist die Vermittlung von Verständnis, Aufgeschlossenheit und Begeisterung im Umgang mit Musik. Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ können Museumsgäste u.a. die Highlights des Museums wie den Virtuellen Dirigenten, Sonotopia, Namadeus oder das Walzer-Würfel-Spiel selbst ausprobieren.

Ebenfalls neu im Museum zu entdecken: Die Kabinettausstellung „Vom Erhabenen zum Abscheulichen – Nachdenken über Musik“. Diese widmet sich Fragen wie „Was ist Musik und die ihr innewohnende Wirkmacht?“ von einem sehr ungewöhnlichen Blickpunkt aus – nämlich dem der Philosophie.

Haus der Musik, Seilerstätte 30, 1010 Wien

Jüdisches Museum Wien – Kinder-Workshops, Themenführungen und mehr
Das Jüdische Museum Wien bietet Ausstellungen zur österreichisch-jüdischen Geschichte, Religion und Tradition. Anlässlich der „ORF-Lange Nacht der Museen“ erwarten Besucher*innen Kinder-Workshops, zahlreiche Themenführungen sowie literarische und musikalische Highlights aus 100 Jahren Salzburger Festspiele.

Programm „Jedermanns neue Kleider“: 18.30 Uhr
Junge Besucher*innen ab 6 Jahren können sich von der Ausstellung über die Festspiel-Erfinder inspirieren lassen und ein wirklich kreatives Outfit für jeden Mann und jede Frau designen – für Stars und ganz normale Leute.

Führung: „Blind Date“ mit dem jüdischen Wien: 20.30 Uhr und 00.00 Uhr
Hatten Sie schon einmal eine Verabredung mit jüdischer Geschichte? Bei dieser Führung ziehen Besucher*innen ihr „Date“ und treffen Damen oder Herren aus dem jüdischen Wien.

Führung: „Jedermanns Juden. 100 Jahre Salzburger Festspiele“:19.00, 21.00 und 23.00 Uhr
Im Zentrum der Ausstellung stehen einige noch nie gezeigte Objekte aus dem Nachlass von Festivalerfinder Max Reinhardt sowie vielfältige Kunstwerke, die den Aufstieg der Festspiele bis heute und die Lebenswege der verschiedenen handelnden Personen, ihre Karrieren und Fluchtwege nachzeichnen.

Führung: Schätze und Geschichten aus dem Schaudepot: 19.30 und 21.30 Uhr
Besucher*innen können bei der Führung das begehbare Depot des Jüdischen Museums Wien ganz aus der Nähe erleben!

Führung: Gezeichnet. Hans Kelsen: 20.00 und 22.00 Uhr
Was hat die Mozartkugel mit der Verfassung zu tun? Besucher*innen erleben eine kurzweilige Annäherung an den Architekten der Österreichischen Bundesverfassung.

Lesung mit Musik zur Ausstellung „Jedermanns Juden“: 22.30 und 23.30 Uhr
Besucher*innen können den Begründer der Salzburger Festspiele aus der Sicht seines Sohnes kennenlernen. Burgschauspieler Robert Reinagl liest aus Gottfried Reinhardts Erinnerungen an seinen Vater Max Reinhardt. Musik: Melissa Coleman, Cello.

Führungen mit beschränkter Teilnehmer*innenzahl – „first come, first served“.

Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Das Museum Judenplatz gibt Einblicke in den Alltag der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde. Die Überreste der mittelalterlichen Synagoge sind ebenfalls zu sehen, genau wie die aktuelle Ausstellung „Jewgenij Chaldej. Der Fotograf der Befreiung“.

Führungen durch die Ausgrabungen der mittelalterlichen Synagoge: 20.30, 21.30, 22.30 und 23.30 Uhr
Zählkarten ab 20.00 Uhr an der Museumskassa erhältlich.

Vermittlung zur Ausstellung „Jewegenij Chaldej. Der Fotograf der Befreiung“
Das Vermittlungsteam steht Besucher*innen den ganzen Abend über für Fragen zur Ausstellung zur Verfügung.

Museum Judenplatz, Judenplatz 8, 1010 Wien

Mozarthaus Vienna – Mozarts Leben und Werk entdecken
Das Mozarthaus Vienna präsentiert Leben und Werk des Musikgenies Wolfgang Amadé Mozart mit dem Schwerpunkt auf seinen Wiener Jahren in einem einzigartigen Ambiente in der Wiener Innenstadt unweit des Stephansdomes.

Führungen durch das Mozarthaus Vienna: 19.00 Uhr, 20.00 Uhr, 21.00 Uhr und 22.00 Uhr
In der Domgasse Nr. 5 befindet sich die einzige bis heute erhaltene Wiener Wohnung Mozarts, in der der Komponist von 1784 bis 1787 geradezu herrschaftlich logierte. An keinem anderen Ort hat das Musikgenie mehr Musik komponiert als hier. Die Besucher*innen erwartet neben der historischen Wohnung eine umfassende Präsentation seiner wichtigsten Werke und der Zeit, in der Mozart lebte. In der aktuellen Sonderausstellung „Die Trias der Wiener Klassik: Haydn – Mozart – Beethoven“ wird anhand von ausgewählten Themenbereichen diesen drei Giganten der Musikwelt nachgespürt.

Für alle Aktivitäten werden Zählkarten ausgegeben, first come, first served – um sich Plätze zu sichern, am besten mit vorheriger Anmeldung.

Mozarthaus Vienna, Domgasse 5, 1010 Wien

Franzensburg in Laxenburg – Das kleine Schatzhaus Österreich erkunden
Nachtschwärmer*innen, die auch außerhalb Wiens auf Entdeckungstour gehen wollen, können im Schlosspark Laxenburg die Franzensburg – das kleine Schatzhaus Österreich – bei Nacht erleben.

Franzensburg-Führungen: Von 18.00 - 23.00 Uhr zu jeder halben und vollen Stunde.
Schon aus der Ferne lässt sich der hohe Stellenwert dieser vor ca. 200 Jahren errichteten Ritterburg für das Herrscherhaus Habsburg erkennen. Heute beinhaltet das Museum Franzensburg unter anderem eine einmalige Ahnengalerie der Habsburger. Bestens erhaltene Schaustücke wie Möbel, Gemälde oder auch Waffen, insbesondere aber seltene Glasmalereien bieten den Besucher*innen ein eindrucksvolles Rendezvous mit der Geschichte Österreichs. Ein Shuttlebus fährt in regelmäßigen Abständen zur Fähre bei der Franzensburg und zurück.

Schlossplatz 1, 2361 Laxenburg

Tickets
Tickets für die „ORF-Lange Nacht der Museen“ sind in allen teilnehmenden Museen und Kulturinstitutionen erhältlich. Mehr Infos online.

Weitere Informationen:
Lange Nacht der Museen
Haus der Musik
Jüdisches Museum Wien
Kunst Haus Wien
Mozarthaus Vienna
Schloss Laxenburg

Download Pressefotos

Honorarfreier Abdruck im Zuge der Berichterstattung unter Nennung des Copyrights.

         
fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding