Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Das Jüdische Museum Wien präsentiert 2023 wieder spannende Wechselausstellungen © Ouriel Morgensztern

Wien Holding News

Do, 12. Jänner Jüdisches Museum

Jüdisches Museum Wien: Ausstellungsprogramm 2023

Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, präsentiert 2023 Wechselausstellungen zu spannenden Fragen jüdischer Identität, feiert das 75-jährige Bestehen des Staates Israel und befasst sich im Museum Judenplatz mit den Themen Schuld sowie Frieden.

COLORS. Über jüdische Hautfarben

„COLORS. Über jüdische Hautfarbe“ schafft ein Bewusstsein für Hautfarbe als soziale und historisch bedingte Kategorie. Welche Hautfarben wurden Jüdinnen und Juden im Laufe der Geschichte zugeschrieben? Und wie haben sie sich selbst wahrgenommen? Welche Rolle spielt ihre Hautfarbe im Zusammenhang mit heutigen Identitätsdebatten?
Die Ausstellung zeigt, wie Jüdinnen und Juden – unabhängig von der individuellen Hautfarbe – „Schwarz“, „Orientalisch“ oder „Super-White“ gemacht wurden und thematisiert damit einen bisher wenig beleuchteten Zusammenhang zwischen Antisemitismus und Rassismus.

Happy Birthday Israel!

2023 feiert der Staat Israel sein 75-jähriges Bestehen. Mit einer partizipativen Ausstellungsinstallation „Happy Birthday Israel!“ widmet sich das Jüdische Museum Wien diesem Jubiläum.

Superjuden – Jüdische Identität im Fußballstadion

Die Studio-Ausstellung „Superjuden – Jüdische Identität im Fußballstadion“ fokussiert die Fankultur fünf prominenter Fußballklubs: First Vienna FC 1894, Austria Wien, FC Bayern München, Ajax Amsterdam und Tottenham Hotspur. Die (jüdische) Geschichte der einzelnen Fußballklubs und deren (jüdische) Fankultur gegenüberstellend fragt die Schau nach angenommenen und zugeschriebenen jüdischen Identitäten.

Museum Judenplatz – Kleine Ausstellungen mit großen Themen

Die Räume für Wechselausstellungen im Museum Judenplatz befinden sich über der zerstörten mittelalterlichen Synagoge und hinter dem „Mahnmal für die jüdischen Opfer der Schoah“. Die Themen künftiger Ausstellungen sind bewusst so gewählt, dass sie sich mit beiden in Beziehung setzen lassen. Daraus ergibt sich das Motto: „kleine Ausstellungen mit großen Themen“, die weit über die jüdische und über die Wiener bzw. österreichische Geschichte hinausgedacht werden sollen. „Schuld“ zeigt anhand historischer Zeugnisse und Objekte, aber auch in künstlerischen Positionen, was es heißt große Schuld auf sich zu laden, große Schuld zu „erben“ und mit großer Schuld zurechtzukommen (oder eben nicht).
In einer Zeit, in der in Europa Krieg geführt wird, stellt das Jüdische Museum Wien den „Frieden“ ins Zentrum aktueller Diskussionen und will dazu beitragen, dass dieser von Immanuel Kant als „Meisterstück der Vernunft“ bezeichnete Zustand nicht Vergessenheit gerät.

Ausstellungsprogramm 2023 im Überblick

Museum Dorotheergasse

22. Juni 2023 bis 21. Jänner 2024
COLORS. Über jüdische Hautfarben

Studio-Ausstellungen
22. Februar bis 2. Juli 2023
Happy Birthday Israel!

12. Juli 2023 bis 21. Jänner 2024
Superjuden – Jüdische Identität im Fußballstadion

Museum Judenplatz

28. März bis 29. Oktober 2023
Schuld

7. November 2023 bis 4. Mai 2024
Frieden


Weitere Informationen:
Jüdisches Museum Wien
Jüdisches Museum Wien - Facebook 

Download Pressefotos

Honorarfreier Abdruck im Zuge der Berichterstattung unter Nennung des Copyrights.

 
fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding