Wien Holding
Neues Förderband-Projekt "Energy Barge" im Hafen Wien © Fotostudio Höfinger

Wien Holding News

Fr, 7. September 2018 Hafen Wien

Neues Förderband im Hafen Wien

Österreichs größter öffentlicher Donauhafen und multimodales Güterverkehrszentrum, der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, setzt mit einem neuen 45 Meter langen Förderband einen wichtigen Infrastrukturschritt für die Beförderung von nachwachsenden Rohstoffen.

Am Standort des Hafen Wien wird in die Infrastruktur zur weiteren Optimierung beim Umschlag von Biomasseprodukten investiert: Seit Juli verfügt der Hafen Wien über ein rund 45 Meter langes Förderband, das vor allem beim Umschlag von Schüttgut in der Business Unit Massen- und Schwergut Freudenau zum Einsatz kommt.

Beförderung von nachwachsenden Rohstoffen
Das Besondere an dem neuen Förderband ist ein moderner Bahnwaggon, welcher mittig entladen werden kann. Insbesondere bei der Beförderung von nachwachsenden Rohstoffen soll das Förderband seine Stärken ausspielen. Damit setzt der Hafen Wien einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Das Förderband wurde im Rahmen des Projekts "Energy Barge" angeschafft. "Energy Barge" verfolgt das Ziel der erhöhten Nutzung von Biomasse zur nachhaltigen Energieerzeugung in der Donauregion, einer verstärkten Verlagerung von Biomassetransporten auf die Wasserstraße Donau und ist mit einer "Danube Transnational Programme" Förderung ausgestattet. Das Projekt wird darüber hinaus durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung co-finanziert.

Der Hafen Wien – trimodales Logistikzentrum im Herzen der Stadt
Der Hafen Wien ist eines der größten multimodalen Güterverkehrszentren Österreichs. Rund 2.000 Kilometer vom Schwarzen Meer und rund 1.500 Kilometer von der Nordsee entfernt, agiert der Hafen Wien, mitten im Zentrum an einer der wichtigsten Verkehrsadern Europas, als leistungsstarke Schnittstelle internationaler Handels- und Transportwege.

Der Hafen Wien punktet durch seine Trimodalität, also die perfekte Anbindung an die Straßen-, Schienen- und Wasserinfrastruktur. Vom Hafen Wien werden jährlich bis zu sieben Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Mit einer Fläche von drei Millionen Quadratmetern ist dieses Logistikzentrum das größte Güterverkehrszentrum in Österreich und mit rund 100 Unternehmen und bis zu 5.000 Arbeitsplätzen am Standort ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Mit seiner Lage an drei Ten-T-Korridoren ist der Hafen Wien einer der wichtigsten Hinterland-Hubs Europas, vor allem für die großen Nordseehäfen und die adriatischen Häfen. Der Hafen Wien ist als Tochter der Wien Holding ein Unternehmen der Stadt Wien. Mit seinen drei Frachthäfen Freudenau, Albern und Lobau ist er auch der größte öffentliche Donauhafen Österreichs.

Weitere Informationen:
Hafen Wien

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding