Wien Holding

Wien Holding News

Do, 17. Jänner 2013 Hafen Wien

Gerüstet für den strengen Winter

© Wulz Services

Der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, ist nicht nur der größte Güterumschlagplatz in Ostösterreich, sondern auch Lagerhalter für Streusalz für den Winterdienst - 45.000 Tonnen Salz sind dort gelagert.

45.000 Tonnen Salzvorrat im Hafen Wien
Aufgrund des steigenden Bedarfes hat der Hafen Wien für die MA 48 2011 eine zweite Salzlagerhalle mit einer Gesamtfläche von 2.800 m² für 25.000 Tonnen Salz errichtet. Damit stehen Lagerkapazitäten von rund 37.500 m³ bzw. 45.000 Tonnen zur Verfügung, was den üblichen Bedarf während eines Winters bei weitem übersteigt. Etwaige Engpässe auf dem internationalen Salzmarkt können Wiens Verkehrssicherheit daher nicht beeinflussen.

"Rund 4,5 Millionen Euro hat die Wien Holding über den Hafen Wien in den Bau dieser größten Salzlagerhalle Europas investiert, mit der wir die Kapazitäten in diesem Geschäftsbereich verdoppeln. Mit Projekten wie diesen bauen wir die Rolle des Hafens Wien als zentrale Logistikdrehscheibe mitten in Europa konsequent aus. Und wir konnten auch bei diesem Projekt die große Stärke des Hafens Wien als trimodales Logistikzentrum voll ausspielen. Denn das Salz wird vorwiegend per Bahn und im Bedarfsfall auch per Schiff und LKW angeliefert", so Wien Holding‑Geschäftsführer Peter Hanke.

Hafen Wien als multimodales Güterzentrum
Der Hafen Wien ist mit einem Areal von rund 3,5 Millionen Quadratkilometern der größte öffentliche Donauhafen Österreichs mit den Frachthäfen Freudenau, Albern und dem Ölhafen Lobau. Und er steht für die Möglichkeiten, die sich Österreichs Wirtschaft dank seiner Lage zwischen West- und Südosteuropa bieten. Der Hafen Wien ist Güterverteilzentrum für Wien und Umgebung sowie Drehscheibe für Verkehre von und nach Zentral- und Osteuropa. 11 Millionen Tonnen Güter werden hier jährlich umgeschlagen. Trotz wirtschaftlich herausfordernder Zeiten wird das Ausbauprogramm des Hafens Wien vorangetrieben. Zentrale Bedeutung kommt hier der konsequenten Umsetzung der notwendigen Sanierungen sowie dem Ausbau der Lager- und Terminalkapazitäten zu. Die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur rund um die Hafenanlagen und Investitionen in moderne Umschlags- und Lagertechnik sowie in das optische Erscheinungsbild wichtiger Objekte runden das Ausbauprogramm der nächsten Jahre ab. Bis 2015 werden insgesamt 95 Millionen Euro in den Ausbau des Hafens Wien investiert.

Weitere Informationen:
Hafen Wien
WienCont

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding