Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
v.l.n.r.: Doris Pulker-Rohrhofer (GF Hafen Wien), Thomas Steinhart (Bezirksvorsteher), Rositta Liedl-Fuchs & Josef Fuchs (Friedhofsbetreuung) und Friedrich Lehr (kaufmännischer GF Hafen Wien) © David Bohmann

Wien Holding News

Mo, 23. August Hafen Wien

Hafen Albern: Friedhof der Namenlosen mit neu befestigtem Weg

Es gibt sie noch: Ganz besondere Orte in Wien, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen. So zum Beispiel im Hafen Wien, einem Unternehmen der Wien Holding. Hier findet man ein ganz besonderes Stück Stadtgeschichte: den Friedhof der Namenlosen im Hafen Albern und dort hat sich in der letzten Zeit auch einiges getan.

Im Alberner Hafen, dort, wo das Hafengelände schon wieder in den Auwald übergeht, findet man Wiens kleinsten und ungewöhnlichsten Friedhof. Ein schaurig schöner Ort, wie es ihn nirgendwo sonst auf der Welt gibt – der Friedhof der Namenlosen. Dort fanden die meist anonymen Opfer der Donau von 1840 bis zum Jahr 1940 ihre letzte Ruhe.

Neues Verkehrskonzept im Hafen Albern
Bereits im Jahr 2019 wurde in Albern schon kräftig investiert. Im Zuge der Umsetzung eines neuen Verkehrskonzepts im Hafen Albern wurde auch der Zugang zum Friedhof der Namenlosen adaptiert und neu ausgeschildert. Seitdem ist der Friedhof erstmals über einen gesicherten Fußweg direkt für Besucher*innen zugänglich. Der Fußweg beginnt bei der öffentlichen Haltestelle, der Endstation der Buslinien 76A sowie 76B, und führt auf einer Länge von circa 600 Metern direkt zum Friedhof. Nach nun fast zwei Jahren wurden bei diesem Zugang zum Friedhof Verbesserungsmaßnahmen durchgeführt und der Weg erstrahlt nun wieder in frischem Glanz.

"Zusätzlich ersetzt jetzt ein neuer befestigter Weg den bisherigen 'Wiesenweg' ausgehend von der Friedhofs-Kapelle hinunter zu den Gräbern. Somit können Besucher*innen den Friedhof, der weltweit wohl einzigen Begräbnisstätte, die ausschließlich den Opfern eines Flusses vorbehalten ist, mühelos besuchen", zeigt sich Thomas Steinhart, Bezirksvorsteher des 11. Wiener Gemeindebezirks erfreut.

"Der Friedhof der Namenlosen ist ein außergewöhnlicher Ort mit einer ganz eigenen Atmosphäre. Obwohl der Friedhof schon lange stillgelegt ist, wird auch heute noch jedes Jahr den Opfern der Donau gedacht. Der neu befestigte Weg erleichtert den Zugang für Besucher*innen, damit sie den Opfern dieses Friedhofs weiterhin gedenken können", so Kurt Gollowitzer, Geschäftsführer der Wien Holding.

Ein besonders Stück Stadtgeschichte
Im August 2021 eröffnete Bezirksvorsteher Thomas Steinhart gemeinsam mit den Hafen Wien-Geschäftsführer*innen Fritz Lehr und Doris Pulker-Rohrhofer sowie dem langjährigen Friedhofsbetreuer Josef Fuchs den neuen Friedhofsweg.

„Mit den bereits getätigten Investitionen und Verbesserungen wird sichergestellt, dass die Menschen, die dort begraben wurden, nicht in Vergessenheit geraten. Denn im Friedhof der Namenlosen erzählt jedes Grab seine ganz eigene Geschichte und zeugt von einem Schicksal, dass in den Fluten der Donau ihr Ende fand", so Friedrich Lehr, kaufmännischer Geschäftsführer des Hafen Wien.

"Jeden ersten Sonntag nach Allerheiligen wird im Rahmen einer Gedenkfeier der Toten, die hier begraben sind, erinnert. Doch nicht nur dann, sondern auch ganzjährig bietet dieser ganz besondere Ort ein einzigartiges Stück Stadtgeschichte und viele Tagesausflügler*innen und ausländische Tourist*innen statten diesem einzigartigem Ort einen Besuch ab", erzählt Doris Pulker-Rohrhofer, technische Geschäftsführerin des Hafen Wien.

Der Hafen Wien – trimodales Logistikzentrum im Herzen der Stadt
Mit seiner Lage an den drei Ten-T-Korridoren ist der Hafen Wien nicht nur einer der bedeutungsvollsten Hinterland Hubs Europas, sondern auch eine wichtige, trimodale Wirtschaftsdrehscheibe. Mit der Anbindung an die drei Verkehrsträger Schiff, Bahn und LKW fungiert er als leistungsstarke Schnittstelle internationaler Handels- und Transportwege. Mit einer Fläche von drei Millionen Quadratmetern und mit über 100 angesiedelten Unternehmen und bis zu 5.000 Arbeitsplätzen am Standort ist der Hafen Wien ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Weitere Informationen:
Friedhof der Namenlosen
Hafen Wien

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding