Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
Der Großmarkt Wien erhählt ein neues Zufahrtssystem für mehr Sicherheit. © wulz.cc

Wien Holding News

Di, 25. Mai GMW Großmarkt Wien

Zufahrt NEU: Mehr Sicherheit am Großmarkt Wien

Mit der Errichtung eines neuen Zufahrtssystems gewährt der Großmarkt Wien, ein Unternehmen der Wien Holding-Tochter WSE Wiener Standortentwicklung, mehr Sicherheit für MieterInnen, MitarbeiterInnen, LieferantInnen und KundInnen.

Der Großmarkt Wien in der Laxenburger Straße 365-367 im 23. Bezirk umfasst eine Fläche von circa 30 Hektar und gilt als bedeutendster Großhandelsstandort für Lebensmittel und Blumen in Österreich. Wie bei anderen Betriebsanlagen der Stadt Wien sind Modernisierungsmaßnahmen und verbesserte Sicherheitsvorkehrungen eine Notwendigkeit. Im Jahr 2021 liegt der Schwerpunkt des Großmarktes Wien bei der Errichtung eines neuen Zufahrtssystems. Dieses wird von der GMW Großmarkt Wien Betrieb GmbH, einem Tochterunternehmen der WSE Wiener Standortentwicklung, umgesetzt. Der Probebetrieb wird ab August 2021 laufen, der Vollbetrieb ist ab September 2021 geplant.

Mehr Sicherheit am Areal
Grundlage war der ausdrückliche Wunsch nach mehr Sicherheit am Areal, ein Resultat aus einer MieterInnen-Umfage im Jahr 2019. Das Marktgebiet wird demnach in das Gebiet "Großhandel" und das Gebiet "Abholmärkte" unterteilt, mit eigenen Ein- und Ausfahrten. Beim Hauptportal wird eine elektronische Schrankenanlage errichtet, die nur mehr registrierte Fahrzeuge zulassen wird. Unterstützt wird die Anlage mit einer flächendeckenden Videoüberwachung (rund 200 Kameras).

Einfahrt Laxenburger Straße 365 für den Großhandel
Beim Hauptportal Laxenburger Straße 365 fahren rund 3.500 Fahrzeuge täglich ein und aus. Zukünftig werden nur mehr Berechtigte einfahren können, die mittels Kennzeichen-Registrierung erfasst sind. Berechtigte sind MieterInnen, MitarbeiterInnen, LieferantInnen und KundInnen. Unterschieden wird zwischen einmaliger Zufahrt und Dauerzufahrtsberechtigung (gültig für ein Jahr), wobei das Tarifsystem nach KFZ-Klassen gestaffelt ist. Optional können auch Parkberechtigungen von Marktansässigen und deren MitarbeiterInnen erworben werden.

Zwei verschiedene Zufahrten zu den Abholmärkten
KundInnen, die bei den Abholmärkten einkaufen wollen (Kastner, Fleischhalle f-eins, Eishken-Fisch und Asia-Spezialitäten von Mulackal) werden bei den Einfahrten Nord und Süd ohne Registrierung ein- und ausfahren können.

  • Abholmarkt Nord, Heizwerkstraße 5a: Zufahrt zu Kastner, Fleischhalle f-eins (Montag bis Freitag von 2.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 2.00 bis 15.00 Uhr)
  • Abholmarkt Süd, Halban-Kurz-Straße: Zufahrt zu Eishken, Mulackal (Montag bis Freitag von 5.00 bis 16.00 Uhr, Samstag von 6.00 bis 13.00 Uhr)


Diese öffentlich zugänglichen Areale sind mittels Schrankenanlagen zum Gebiet des Großhandels abgegrenzt.

Weitere Informationen:
WSE Wiener Standortentwicklung GmbH
G
MW Großmarkt Wien

fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding