Willkommen auf der Webseite der Wien Holding
Zum Videoportal
v.l.n.r. Bürgermeister Michael Ludwig, Chefkurator Hannes Sulzenbacher, Direktorin Barbara Staudinger, Kulturstadträtin Veronika Kaup-Hasler, Ludwig Dvořák (AK Wien), Andreas Fleischmann (Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien) © David Bohmann

Wien Holding News

Mi, 30. November 2022 Jüdisches Museum

Jüdisches Museum Wien eröffnet „100 Missverständnisse über und unter Juden“

Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, eröffnete gestern Dienstag, den 29. November 2022, die erste unter der neuen Direktorin Barbara Staudinger konzipierte Ausstellung „100 Missverständnisse über und unter Juden“.

Das Bild von Jüdinnen und Juden ist in weiten Teilen der Mehrheitsgesellschaft von zahlreichen Missverständnissen geprägt. Das Jüdische Museum Wien spürt bis 4. Juni 2023 diesen Missverständnissen nach, sucht nach deren Hintergründen, hinterfragt und parodiert sie oder begegnet ihnen mit einem augenzwinkernden Lachen. Dabei geht es der Ausstellung nicht darum, Vorurteile gegen Jüdinnen und Juden aufzulösen, sondern nach den dahinterliegenden Missverständnissen zu fragen und diesen auf unterschiedlichen Ebenen – von historisch bis künstlerisch – zu begegnen.

Prominent besetzte Ausstellungseröffnung und großes Publikumsinteresse

Die Eröffnungsrede hielt Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien Michael Ludwig: „Der Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Oskar Deutsch sagte unlängst in einem Interview: ,Wien ist für Juden eine lebenswerte Stadt!‘ Dieses Lob freut mich als Wiener Bürgermeister natürlich ganz besonders. Denn Wien unternimmt viel, um die hohe Lebensqualität unserer jüdischen Gemeinde zu gewährleisten. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert traditionell das Jüdische Museum Wien, das mit unvergleichlichen Ausstellungen die jüdische Kultur in unserer Stadt in den Mittelpunkt rückt. Und in diesem Zusammenhang wünsche ich der neuen Ausstellung ,100 Missverständnisse über und unter Juden‘, die kompetent, aber auch humorvoll etliche Stereotype über Jüdinnen und Juden thematisiert, viel Erfolg. Der neuen Direktorin des Jüdischen Museums Wien, Barbara Staudinger, wünsche ich alles Gute für die aktuelle Ausstellung und viel Kraft für die bevorstehenden großen Jubiläen des Hauses.“

Grußworte sprachen Mag. Ludwig Dvořák (AK Wien, Bereichsleiter arbeitsrechtliche Beratung und Rechtsschutz) und Mag. Andreas Fleischmann, MSc (Vorstandsdirektor, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien).
Direktorin Barbara Staudinger begrüßte mehrere hundert Gäste der gestrigen Eröffnung und Chefkurator Hannes Sulzenbacher sprach zur Ausstellung.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten Isabel Frey und Benjy Fox-Rosen.

Ausstellung bis 4. Juni 2023 zu sehen

„100 Missverständnisse über und unter Juden“ ist von 30. November 2022 bis 4. Juni 2023 im Jüdischen Museum Wien, einem Museum der Wien Holding, zu sehen. Zur Ausstellung, die vom kuratorischen Team des Jüdischen Museum Wien unter der Leitung von Direktorin Barbara Staudinger und Chefkurator Hannes Sulzenbacher gestaltet wurde, erscheint ein Katalog zum Preis von 24,90 € im Eigenverlag. Das Jüdische Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien, ist von Sonntag bis Freitag 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der zweite Standort, Museum Judenplatz, Judenplatz 8, 1010 Wien, ist von Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, freitags 10 bis 14 Uhr (Winterzeit) bzw. 17 Uhr (Sommerzeit) geöffnet.

Weitere Informationen:
Jüdisches Museum Wien
Jüdisches Museum Wien - Facebook 

Download Pressefotos

Honorarfreier Abdruck im Zuge der Berichterstattung unter Nennung des Copyrights.

   
fürWien
Wien Holding Magazin
Wien Holding TV
Wien Holding TV
Jobportal
Karriere
Immer aktuell mit dem Newsletter der Wien Holding!

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Nachrichten aus dem Konzern!

Jetzt anmelden »
Wien Holding